Hauptinhalt
AIDA Night of the Proms 2013

AIDA Night of the Proms

Mark King beim Jubiläum der AIDA Night of the Proms

Mark King, Frontmann und Bassist von Level 42 ist neben Morten Harket von A-ha, Amy Macdonald, The Baseballs, und John Miles bei der Jubiläumsausgabe der AIDA Night of the Proms mit dabei. Das im zwanzigsten Jahr tourende, erfolgreichste Musikfestival Europas verbindet Klassik und Pop zu einer musikalischen Kreuzfahrt durch 300 Jahre populärer Musik und verschmilzt zu gleichen Teilen zwei lange Zeit als unvereinbar geltende Stilrichtungen: E- und U-Musik. Begleitet werden die Stars von der Electric Band und dem 75-köpfigen Sinfonieorchester Il Novecento unter der Leitung von Dirigent Robert Groslot. Den Part des traditionellen Klassiksolisten übernimmt die japanische Ausnahmepianistin Hiromi.

Was 1994 mit einer Show in Dortmund begann, füllt 2013 zwischen Ende November und Weihnachten siebzehn Mal die größten Arenen in 12 deutschen Städten. Die AIDA Night of the Proms war die erste Konzertreihe in Deutschland, die den Brückenschlag zwischen Klassik und Pop gewagt hat und setzt bis heute Maßstäbe in diesem Genre.

Ausschlaggebend für den Erfolg der AIDA Night of the Proms ist stets die richtige Mischung der Künstler. Mit dem orchestralen Pop von Morten Harket, den Folk-Pop Perlen einer Amy Macdonald und den Rock´n´Roll Interpretationen im Retro-Stil von The Baseballs erwartet die Besucher 2013 ein großes Spektrum an musikalischer Bandbreite. Ergänzt wurde das Programm jetzt mit Mark King, der nicht nur als charismatischer Frontmann von Level 42  sondern auch als begnadeter Bassist bekannt ist. Mit Hits wie „Lessons in Love“ oder „Running in the Family“ stürmten die Briten Ende der 80er Jahre die deutschen Charts und gehören bis heute mit ihren Songs zum täglichen Radiorepertoire.

Mit John Miles ist auch dieses Jahr eine der tragenden Säulen des Klassik-trifft-Pop- Spektakels dabei. Seit Anbeginn der Tournee ist Miles als musikalischer Direktor der Tour mit an Bord und liefert mit „Music (was my first love)“ nicht nur die heimliche Hymne der Tournee sondern auch gleich das Motto der Produzenten: „Music was my first love and it will be my last, music of the future and music of the past“.

Tourauftakt 2013 in Köln

Die Tournee begann mit einem phanomänalen Auftakt am 29. November 2013 in Köln. Unsere Bildergalerie zeigt die Höhepunkte der Show:

Die Stars 2013

Morten Harket

Morten Harket 

 

Morten Harket war bis zur Auflösung der Band A-ha 2012 die unverwechselbare Stimme der norwegischen Popikonen, die mit Hits wie „Take on me“, „Hunting High and Low“ oder „Stay on These Roads“ drei Jahrzehnte die Popcharts prägten und über 80 Millionen Alben verkauften.

Amy Macdonald

Amy Macdonald

 

Amy Macdonald schaffte mit ihrem Debütalbum „This is the Life“ und der gleichnamigen Singleauskopplung 2008 einen Überraschungserfolg mit dem Indiefolk-Song, belegte die Spitzenplätze der europäischen Charts und sicherte sich zweifach Platin.

The Baseballs

The Baseballs

 

The Baseballs covern bekannte Pophits im Rock´n`Roll Stil der 50er und 60er Jahre und landeten mit ihrem ersten Versuch („Umbrella“ von Rihanna) prompt in den Top Ten der europäischen Charts, das dazugehörige Youtube Video wurde über 14 Millionen Mal angeklickt.

Mark King

Mark King

 

Mark King, charismatischer Frontmann und begnadeter Bassist von Level 42 wurde mit Hits wie "Lessons in Love" oder "Running in the Family" berühmt und stürmte Ende der 80er Jahre die deutschen Charts und gehört bis heute zum täglichen Radiorepertoire.