Hauptinhalt
Kontinuität

Kontinuität

Von Beginn an nachhaltig

Nachhaltigkeit gehört zur AIDA Philosophie – von Anfang an. Bereits seit 2007 veröffentlichen wir jährlich transparent und für jedermann nachlesbar unseren Nachhaltigkeitsbericht AIDA cares. Unsere Umweltoffiziere waren die ersten an Bord eines Kreuzfahrtschiffes. Mit unseren Aktivausflügen wie den Fahrradtouren waren wir Vorreiter bei der Einführung nachhaltiger Landausflüge. Heute sind dies Selbstverständlichkeiten. Aus Innovationen werden Standards.

Seit der Veröffentlichung unseres letzten Nachhaltigkeitsberichts 2016 haben wir erneut wichtige Meilensteine in Sachen Nachhaltigkeit gesetzt. Eine wegweisende Premiere feierten wir mit der Aufnahme des LNG-Betriebs auf AIDAprima. Seit letztem Jahr kann sie als erstes Kreuzfahrtschiff der Welt während der Liegezeiten in den Häfen von Hamburg, Southampton, Le Havre, Rotterdam und Zeebrügge erfolgreich mit LNG versorgt werden. Darüber hinaus verfügt AIDAprima über ein umfassendes System zur Abgasnachbehandlung. Weitere innovative Neuheiten sind der Azipod-Antrieb, die MALS-Technologie, die das Schiff reibungsarm auf einem Luftblasenteppich gleiten lässt, oder auch der Tunnel Washer, der pro Kilogramm Wäsche nur 2,5 Liter Wasser verbraucht. Die Einführung der getrennten Abgabe von PET-Flaschen und Aluminium, um diese zu recyceln, sind ein wichtiger Beitrag zum Ressourcenschutz.

AIDAsol nutzte 2016 während der Liegezeiten in der HafenCity Hamburg bereits 16-mal die Möglichkeit zur emissionsarmen Energieversorgung über die LNG-Hybrid-Barge. Am 3. Juni 2016 wurde in Hamburg-Altona die erste Landstromanlage Europas eingeweiht. AIDA Cruises unterstützt das Pilotprojekt im Hamburger Hafen, denn AIDAsol ist das erste Schiff, das diese Technologie nutzt.

2016 haben wir ganz neu AIDA Selection Reisen für unsere Gäste entwickelt. Diese zeichnen sich unter anderem durch außergewöhnliche Routen zu neuen Regionen oder exklusiven Häfen aus. Die Gäste von AIDAcara, AIDAvita und AIDAaura haben die Möglichkeit, in aller Ruhe faszinierende Naturschauspiele zu erleben oder Landschaften und Kulturen von einer ganz anderen Seite kennenzulernen sowie ein individuell gestaltetes Entertainmentprogramm und kulinarisch abgestimmtes Spezialitätenangebot zu genießen.

Für unsere Gäste bieten wir in Kooperation mit der Klimaschutzorganisation atmosfair e.V. die Kompensation des CO2-Ausstoßes ihrer Kreuzfahrt an. Letztes Jahr konnten wir dieses Angebot um die Kompensationsmöglichkeit der An- und Abflüge erweitern. Unter dem Motto Kontinuität steht auch das gesellschaftliche Engagement von AIDA. So setzten wir 2016 unsere bereits seit elf Jahren bestehende Partnerschaft mit SOS-Kinderdorf e.V. fort.

AIDA Cruises unterstützt seit 2017 die "Africa Mercy" von Mercy Ships, das größte Krankenhausschiff der Welt, das kostenfreie Operationen sowie Zahnbehandlungen für bedürftige Patienten in Afrika anbietet. Seit Anfang Juli 2017 unterstützt überdies ein erster AIDA Volontär, ein Bordingenieur, die Crew von Mercy Ships in Westafrika.

2016 haben wir die "I LOVE TO SEE YOU SMILE"-Kampagne unter der Schirmherrschaft von Felix Eichhorn ins Leben gerufen. Ziel unsere neuen Service- und Qualitätsoffensive ist es, allen Mitarbeitern Mut zu machen und zu helfen, die Gästeerwartungen zu übertreffen und sich in seinem Arbeitsumfeld wohl- und wertvoll zu fühlen. Das Engagement der Mitarbeiter wird mit unserem Smiling Star Award gekürt.

Ob moderne Technologie oder Veränderungen in unserem Angebot: Was sich in der Erprobung bewährt, wird in der Regel übernommen. So werden aus Innovationen neue Standards, die wir fest in unsere betrieblichen Abläufe integrieren. Themen, die wir heute in Sachen Nachhaltigkeit erfolgreich angehen, werden dadurch morgen zu einem weiteren Meilenstein in unserem Logbuch der Kontinuität von AIDA cares.

Unsere wichtigsten Meilensteine seit Gründung bis heute

Diese Liste ist genauso wie wir stetig in Bewegung. Hier tragen wir kontinuierlich neue Meilensteine ein.

2016

  • Aufnahme des LNG-Betriebs von AIDAprima in Hamburg, Southampton, Le Havre, Zeebrügge und Rotterdam
  • MALS-Technologie und Azipod-Antrieb auf AIDAprima
  • Tunnel Washer auf AIDAprima
  • Unterstützung der Landstromanlage in Hamburg Altona mit AIDAsol als Pilotprojekt
  • AIDA Home erhält DGNB-Siegel in Gold (Rezertifizierung)
  • Kooperation mit der Uni Rostock zur Einführung von Telemedizin als wichtiger Baustein der medizinischen Grundversorgung auf AIDA Schiffen
  • Erweiterung der freiwilligen CO2-Kompensation auf An- und Abflügen für alle AIDA Kreuzfahrtgäste
  • AIDA Selection – neue Reiseform mit AIDAcara, AIDAaura und AIDAvita, z.B zu entlegenen Destinationen und erste AIDA Weltreise
  • Gründung des Arison Maritime Center, Home of CSMART, maritimes Trainings- und Simulationszentrum im niederländischen Almere
  • I LOVE TO SEE YOU SMILE – die Weiterentwicklung unsere AIDA Werte als neue Service- und Qualitätsoffensive unter der Schirmherrschaft von Felix Eichhorn

2015

  • Inbetriebnahme der LNG-Hybrid-Barge mit AIDAsol in der HafenCity Hamburg
  • Einführung der freiwilligen CO2-Kompensation von AIDA Kreuzfahrten für Gäste / CO2-Kompensation von AIDA Geschäftsreisen
  • Installation der ersten Stufe des umfassenden Filtersystems zur Verringerung der Schwefeloxide auf AIDAdiva und AIDAmar
  • Beitritt zur 2-Grad-Stiftung
  • Zertifizierung von AIDA Home mit dem DNGB-Siegel in Silber
  • Zehn Jahre Partnerschaft mit SOS-Kinderdorf e.V.
  • Seatrade Award 2016 für die Umweltinitiative des Jahres (LNG-Hybri-Barge/LNG-Schiffe)
  • Gründung von Carnival Maritime als zentralem Marine Operation Centers in Hamburg. Hochmoderner und effizienter Betrieb der gesamten Flotte der Costa Gruppe
  • Bestellung zweier Neubauten auf der Papenburger MEYER WERFT unter dem Konzept „Green Cruising“, die zu 100 Prozent mit umweltfreundlichem LNG betrieben werden können (Indienststellung 2018/2021)

2014

  • Installation der ersten Stufe des umfassenden Filtersystems zur Verringerung der Schwefeloxide auf AIDAluna und AIDAvita
  • Entwicklung eines standardisierten und wissenschaftlichen Kriterienkataloges für nachhaltige Landausflüge mit Futouris e.V., der Staatskanzlei Mecklenburg-Vorpommern und der Leuphana Universität Lüneburg
  • Einführung nachhaltiger Landausflüge in allen AIDA Destinationen
  • Taufe der LNG-Hybrid-Barge im Oktober 2014
  • Einführung von Elektroautos in der Firmenwagenflotte
  • Einführung des Energiemonitoring- und Managementsystems EMMA von ABB
  • B.A.U.M. Umweltpreis 2014

2013

  • Modernste Ballastwasserbehandlungsanlage auf AIDAstella
  • Gründung von AIDA Freunde der Meere e.V.
  • Verabschiedung eines Umweltinvestitionsprogrammes über 100 Millionen Euro bis 2016
  • AIDA gibt bekannt, als erste Kreuzfahrtreederei ein umfassendes System zur Abgasnachbehandlung auf den Neubauten 2015/2016 zu installieren und die bestehende Flotte schrittweise nachzurüsten
  • Einführung einer Umweltinformationsstunde auf allen Schiffen
  • Einführung von Carsharing und Firmenfahrrädern
  • Green Fleet Award des TÜV Süd
  • Baltic Sea Clean Maritime Award
  • AIDAsol als erstes AIDA Schiff komplett für Landstrom ausgestattet

2012

  • Eröffnung der AIDA Academy in Rostock
  • AIDA Cruises eröffnet mit CSMART in Rostock das erste Zentrum in Deutschland für maritimes Simulationstraining in der Kreuzfahrt
  • ADAC Kreuzfahrttest Sicherheit. Getestete AIDA Schiffe erhalten als einzige "sehr gut"
  • Start des Pilotprojektes "LNG-Hybrid-Barge" mit Becker Marine Systems zur Nutzung von LNG für emissionsarmen Schiffsbetrieb im Hafen
  • Schaffung des Fachbereichs "Sustainability" unter der Verantwortung von Dr. Monika Griefahn, Direktorin für Umwelt und Gesellschaft
  • AIDA Cruises gibt bekannt, dass die nächste AIDA Schiffsgeneration 2015/2016 als erste Kreuzfahrtschiffe weltweit Dual-Fuel-Motoren zur Nutzung von LNG sowie die innovative MALS-Technologie erhält - AIDA wird Mitglied bei B.A.U.M. e.V.

2011

  • Einführung regelmäßiger Umweltschulungen für die gesamte Crew
  • Beteiligung am Projekt e4ships der Bundesregierung
  • Heat Recovery System auf AIDAmar
  • Alle Schiffe der Flotte verfügen über einen Silikonanstrich
  • Einführung des Online-Gäste-Fragebogens
  • Gästezufriedenheit bei "sehr gut"
  • AIDA wird Mitglied bei Futouris e.V.

2010

  • Einsatz eines neuen effektiven Routenmanagements: AIDA Power Monitor als Analyseinstrument
  • Einführung eines detaillierten Umweltreportings
  • Einführung von Anti-Korruptionsrichtlinien
  • Prozessimplementierung für höchste Datenschutzanforderungen
  • Umweltfreundliches Lichtmanagement und Hotel-Card-Schalter Standard auf allen AIDA Neubauten ab 2010
  • HVAC Control System zur Nutzung von Umwärme und Abluft wird Standard auf allen AIDA Neubauten ab 2010

2008 / 2009

  • Entwicklung von "Zehn goldene Regeln für Ausflüge an Land" – ökologisch denken an Land und auf See
  • GL Environmental Passport
  • Green Planet Award von Kuon
  • Gründung der European Cruise Academy

2006 / 2007

  • Aufbau und Umsetzung eines integrierten Managementsystems (IMS)
  • AIDA wird erstmals zertifiziert nach Umweltmanagement ISO 14001; Qualitätsmanagement 9001; Arbeitssicherheitsmanagement OHSAS 18001, Schiffsicherheit ISM Code/ ISPS Code; Soziale Verantwortung (GLC Maritime Social Responsibility)
  • GL 5 Stars Excellence Award
  • Erstmals Silikonanstriche für die Flotte zur Reduktion von Reibungsverlusten
  • Festlegung von Nachhaltigkeit als strategisches Ziel
  • Schaffung der Position des Umweltoffiziers an Bord
  • Eröffnung eines Trainingscenters in Manila auf den Philippinen für die Personalentwicklung
  • Einführung des Code of Business Conduct and Ethics
  • Familienfreundliches Unternehmen (Gründung des AIDA Kindergartens und der AIDA Kinderkrippe, Mitglied im Netzwerk "Erfolgsfaktor Familie")
  • AIDAdiva (Indienststellung 2007) und alle AIDA Schiffe nach ihr sind auf Landstromanschluss vorbereitet
  • Seit 2007 setzt AIDA Cruises in Hamburg freiwillig nur noch Marinediesel mit einem Schwelanteil von 0,1 Prozent ein
  • Alle Schiffe ab AIDAdiva (2007) erhalten Umkehrosmoseanlagen zur Frischwasseraufbereitung an Bord