Hauptinhalt

Nachhaltigkeit ist ein wesentlicher Teil unseres Erfolges

Liebe Leserinnen und Leser,
liebe Freunde von AIDA,

Felix Eichhorn 269 320

2017 war ein erfolgreiches Jahr für AIDA Cruises. Erstmals konnten wir mehr als eine Million Gäste an Bord unserer zwölf Schiffe begrüßen. Herzlichen Dank für das Vertrauen, dass Sie – mit der Entscheidung für einen Urlaub mit AIDA – unserem Unternehmen geschenkt haben!

9.600 Mitarbeiter aus mehr als 40 Nationen haben im vergangenen Jahr an Bord und an Land mit viel Engagement, Leidenschaft und hoher Professionalität jeden Tag aufs Neue ihr Bestes gegeben, um einen sicheren Schiffsbetrieb zu gewährleisten und die Erwartungen unserer Gäste zu übertreffen. Große Unterstützung erhielten wir erneut von unseren Vertriebspartnern, Lieferanten und Dienstleistern in unseren weltweiten Destinationen.

Erfolg geht für uns einher mit Verantwortung. Als Marktführer in Deutschland sind wir uns der verschiedensten Herausforderungen bewusst und stellen uns diesen. Eine zentrale Aufgabe unseres unternehmerischen Handelns ist es, natürliche Ressourcen zu schonen und unseren Erfolg mit anderen zu teilen. Wir unterstützen die Klimaziele von Paris und die der IMO (International Maritime Organization) und investieren Jahr für Jahr in die Entwicklung und praktische Umsetzung neuer Umwelttechnologien. Mit unserer „Green Cruising“-Strategie investieren wir Milliarden von Euro in einen zukunftsfähigen Kreuzfahrtmarkt – sowohl im Bereich nachhaltiger Antriebstechnologien als auch beim Umweltmanagement an Bord.

Von allen fossilen Brennstoffen ist LNG die derzeit umweltfreundlichste Option zur Verringerung von Emissionen, die in der Praxis einsetzbar ist. Am 30. Juni 2017 haben wir mit der Taufe von AIDAperla in Palma de Mallorca ein weiteres Schiff in Dienst gestellt, das während der Hafenliegezeit emissionsarm mit Flüssigerdgas betrieben werden kann. Anfang September letzten Jahres setzten wir mit der Kiellegung von AIDAnova einen weiteren wichtigen Meilenstein. Unsere Muttergesellschaft Carnival Corporation & plc gab zeitgleich den Startschuss für ein in der Geschichte der Kreuzfahrt bisher einmaliges Neubauprogramm von aktuell elf LNG-Schiffen für vier der zum Carnival Verbund gehörenden Kreuzfahrtmarken.

Mit AIDAnova wird im November 2018 das weltweit erste Kreuzfahrtschiff auf Reisen gehen, das vollständig mit emissionsarmem LNG betrieben werden kann im Hafen und auf See. Bis 2023 folgen zwei weitere AIDA Schiffe dieser neuen Generation, die in der Meyer Werft in Papenburg gefertigt werden. 2023 wird bereits mehr als die Hälfte aller Gäste von AIDA Cruises auf Kreuzfahrtschiffen reisen, die ganz oder teilweise mit emissionsarmem LNG betrieben werden können.

Auch die Verbesserung der Umweltbilanz unserer bestehenden Flotte haben wir fest im Blick: Neun von zwölf Schiffen der AIDA Flotte verfügen bereits heute über einen Landstromanschluss bzw. sind technisch dafür vorbereitet. Nach dem erfolgreichen Abschluss der Testphase im Jahr 2016 wird AIDAsol seit April 2017 in Hamburg-Altona über eine Landstromanlage mit Ökostrom versorgt. 2018 sind insgesamt 22 Anläufe von AIDAsol in Hamburg-Altona geplant. Im Rahmen einer Modernisierungspartnerschaft mit dem Land Schleswig-Holstein, der Stadt und dem Hafen Kiel ist 2019 der Aufbau einer Landstrominfrastruktur in Kiel geplant, sodass bereits im kommenden Jahr zwei weitere Schiffe der AIDA Flotte grünen Landstrom nutzen könnten. Wir haben uns das Ziel gesetzt, dass 2020 jedes Schiff der AIDA Flotte Landstrom beziehen kann.

Dank zahlreicher weiterer Maßnahmen haben wir unsere Umweltbilanz auch 2017 erneut verbessert. Beispiele hierfür sind die weitere Senkung des Wasser- und Energieverbrauches pro Person an Bord, die Vermeidung von Lebensmittelabfällen oder die Erhöhung der Energieeffizienz. Darüber hinaus fördern wir den Erhalt der kulturellen und biologischen Vielfalt und engagieren uns in verschiedensten Projekten und Initiativen für unsere Mitarbeiter, Gäste und die Gesellschaft.

Uns ist es wichtig, gemeinsam mit den Häfen und der Tourismuswirtschaft in unseren Zieldestinationen die Menschen vor Ort zu involvieren, sie an unserem wirtschaftlichen Erfolg teilhaben zu lassen und Ressourcen zu schonen. Denn nur so können wir als Kreuzfahrtanbieter auch in Zukunft erfolgreich sein. Ich lade Sie herzlich ein, sich in unserem Nachhaltigkeitsbericht „AIDA cares 2018“ über diese und viele weitere Initiativen zu informieren.

Herzliche Grüße

Unterschrift Felix Eichhorn 320 v2

 

Felix Eichhorn
Präsident AIDA Cruises

Nachhaltigkeitsphilosophie & Ziele

Wir schützen die Umwelt und gehen sparsam mit den Ressourcen um. Wir achten die Menschen und engagieren uns für sie an Bord ebenso wie an Land. Kulturelle und biologische Vielfalt ist uns sehr wichtig.

Unsere Nachhaltigkeitsphilosophie

Nachhaltigkeit ist für AIDA Cruises eine Frage der Verantwortung. Eine intakte Umwelt, unser Engagement für unsere Gäste, unsere Mitarbeiter und die Gesellschaft sowie nachhaltiges Wirtschaften sind für uns eine Grundvoraussetzung, um auch in Zukunft erfolgreich Kreuzfahrten anbieten zu können.

Nachhaltigkeit - Prozess der umfassenden Qualität

Unser Nachhaltigkeitsprogramm mit seinen einzelnen Prozessen und Standards wird zentral gesteuert und dezentral umgesetzt. Es ist auf allen Ebenen des Unternehmens verankert und wird von jeder Abteilung gelebt – Nachhaltigkeit ist damit Teil der Unternehmens-DNA. Die kompromisslose Einhaltung aller Regeln und Standards messen und bewerten wir anhand von Kennzahlen.

Für die Umsetzung unseres Nachhaltigkeitsprogramms setzen wir uns kurz-, mittel- und langfristige Ziele. Dabei orientieren wir uns an den Zielen der Vereinten Nationen (UN), den sogenannten SDG (Sustainable Development Goals). Bei der Umsetzung unserer Ziele unterstützen uns integrierte Managementsysteme.

Die drei Säulen unserer Nachhaltigkeitsstrategie

Wir engagieren uns für die Umwelt

Konkret heißt das: Wir handeln vorausschauend, investieren in moderne, effiziente Technologien und arbeiten eng mit Partnern aus Wissenschaft und Forschung zusammen. Unser Ziel: Ressourcen effektiv zu nutzen und, wo möglich, in technische und biologische Kreisläufe zurückzuführen. Wir achten bereits bei der Beschaffung auf die Umweltfreundlichkeit und Wiederverwertbarkeit der Produkte.

Wir übernehmen soziale Verantwortung

Unsere Werte basieren auf Toleranz, gegenseitiger Wertschätzung und dem Respekt der kulturellen Vielfalt. Unsere Mitarbeiter sind das Fundament unserer Unternehmenskultur, und wir investieren kontinuierlich in ihre Aus- und Weiterbildung. Bei unseren Vertragspartnern und Zulieferern achten wir auf faire Arbeitsbedingungen und nachhaltiges Handeln. Wir teilen unsere Erfolge mit der Gesellschaft.

Wir setzen auf verantwortungsbewusstes Wachstum

Wir wollen Vorreiter sein – in ökonomischer, sozialer und ökologischer Hinsicht. Mit unserem weiteren Wachstum entwickeln und intensivieren wir kontinuierlich auch den Dialog und den Austausch mit unseren Gästen, Partnern, Freunden und Kritikern.