Hauptinhalt
Schutz der biologischen Vielfalt

Schutz der biologischen Vielfalt

Wir engagieren uns weltweit für den Tier- und Artenschutz
und zeigen unseren Gästen, wie jeder helfen kann, Fauna und Flora zu erhalten.

Die Vielfalt der Arten und der Ökosysteme zu schützen, ist eines unserer Hauptziele.

Wir bieten z. B. keine Delfinarienbesuche oder Elefantenausritte an, da die Haltung der Tiere in den meisten Einrichtungen nach unserer Einschätzung nicht artgerecht ist.

Wir erweitern kontinuierlich unser Angebot an nachhaltigen Ausflügen und bieten deshalb beispielsweise seit vielen Jahren unseren Gästen auch Exkursionen an, bei denen sie Wale, Delfine und andere Tierarten in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten können. Dabei arbeiten wir mit ausgewählten Anbietern zusammen, die darauf achten, dass die Tiere durch die Touristen nicht gestört werden. Bei Ausflügen in die Natur informieren ausgebildete Ranger über den Artenschutz.

AIDA Cruises engagiert sich aber auch für bedrohte Tierarten an Land und unterstützte 2017 den Verein „Orang-Utans in Not e.V.“, der sich für den Schutz von freilebenden Orang-Utans auf Borneo und Sumatra einsetzt.

Unsere Muttergesellschaft Carnival Corporation & plc unterstützt weitere Projekte und Veranstaltungen, die die Biodiversität in den Weltmeeren bewahren und fördern sollen. Zu ihnen gehört u. a. das Projekt „Mapping Ocean Wealth (MOW)“, welches in Zusammenarbeit mit „The Nature Conservancy“ umgesetzt wird.

Ballastwasserbehandlung

Ballastwasser dient zur Stabilisierung von Schiffen. Doch damit können auch verschiedene Organismen wie Plankton sowie andere Mikroorganismen aufgenommen und beim Ablassen in anderen Regionen der Welt wieder freigesetzt werden und so die dort heimische Artenvielfalt bedrohen. Die Nutzung von Meereswasser ist an Bord der AIDA Flotte nur selten erforderlich, da als Ballastwasser sogenanntes Permeat (geklärtes Abwasser) sowie Frischwasser verwendet werden kann. Sollten wir doch einmal Meerwasser nutzen, so können wir mithilfe eines modernen Ballastwassermanagementsystems vermeiden, dass fremde Organismen in andere Ökosysteme gebracht werden und dort heimische Arten verdrängen. Somit erfüllen wir die Standards der Ballastwasser-Konvention der IMO. Alle Neubauten, die ab 2013 in Dienst gestellt wurden, verfügen darüber hinaus über ein modernes System für die Aufbereitung von Ballastwasser aus dem Meer, welches ohne den Einsatz von Chemie auskommt.

Unterwasseranstrich

An Schiffsrümpfen siedeln sich unterschiedliche Organismen an. Alle AIDA Schiffe verfügen über einen Spezialunterwasseranstrich, der den Bewuchs am Unterschiff minimiert. Zudem werden regelmäßig die Schiffsrümpfe gereinigt. Dies reduziert nicht nur die Reibung und dadurch den Treibstoffverbrauch, sondern verhindert auch, dass Fremdorganismen in andere Meere gelangen.