Hauptinhalt

Nachhaltigkeit ist ein wesentlicher Teil unseres Erfolges

Liebe Leserinnen und Leser,
liebe Freunde von AIDA,

ich freue mich, Ihnen unseren Nachhaltigkeitsbericht für das Geschäftsjahr 2018 vorzustellen. Dies ist bereits die zwölfte Ausgabe von AIDA cares mit der wir Ihnen die Möglichkeit geben möchten, an Hand von konkreten Fakten nachzuvollziehen, wie wir uns als Marktführer für Kreuzfahrten in Deutschland den aktuellen und zukünftigen ökologischen und sozialen Herausforderungen stellen und aktiv Verantwortung übernehmen. Transparenz schafft Vertrauen, innerhalb unseres eigenen Unternehmens, bei unseren Gästen und im Fokus der breiten Öffentlichkeit.

2018 haben wir unseren Erfolgskurs fortgesetzt. Das verdanken wir auch unseren mehr als eine Million Gästen, die wir für AIDA begeistern konnten, unseren aktuell rund 14.000 Mitarbeitern aus über als 50 Nationen an Bord unserer 13 Kreuzfahrtschiffe und unseren Standorten in Rostock und Hamburg sowie unseren Partnern mit denen wir weltweit vertrauensvoll zusammenarbeiten.

Mit AIDAnova haben wir nach zehn Jahren Forschungs- und Entwicklungsarbeit im Dezember 2018 einen Technologiesprung vollzogen und das weltweit erste Kreuzfahrtschiff in Dienst gestellt, dass vollständig mit emissionsarmen Flüssigerdgas betrieben wird. Bis 2023 werden zwei weitere dieser innovativen Schiffe auf Reisen gehen. Auch unsere bestehende Flotte rüsten wir kontinuierlich modernster Umwelttechnik aus. Die Nutzung von Landstrom aus regenerativen Energien ist hierbei für uns ein wichtiges Thema, denn damit können wir einen weiteren Beitrag zur Luftreinheit in den Hafenstädten leisten. Bereits heute beschäftigen wir uns aber auch gemeinsam mit Partnern mit Themen wir die Nutzung von Brennstoffzellen, Batterien oder der von Flüssiggas aus regenerativen Quellen in der Kreuzschifffahrt. Wir stellen uns weiteren dringenden Fragen wie z.B. der Reduzierung oder kompletten Vermeidung von Plastik- und Einwegprodukten. Unser langfristiges Ziel ist klar: Die emissionsneutrale Kreuzfahrt.

Uns bei AIDA ist es wichtig, den Erfolg mit anderen Menschen zu teilen. Unter dem Dach von AIDA Cruise & Help bündeln wir unsere sozialen Projekte. Ein Schwerpunkt unserer Arbeit liegt insbesondere darauf, Kindern und Jugendlichen in Schwellen- und Entwicklungsländern durch Zugang zu Bildung Zukunftschancen zu eröffnen. Im Mai 2019 konnten wir in Cebu (Philippinen) die erste AIDA Schule eröffnet. Weitere werden folgen.

Bei all unseren Anstrengungen haben wir die Sustainable Development Goals der Vereinten Nationen sowie das Klimaabkommen von Paris und die Klimaziele der International Maritime Organization (IMO) fest im Blick, denn ein erfolgreiches Wachstum von AIDA Cruises ist nur möglich, wenn wir die Natur und das reiche kulturelle Erbe unserer Welt achten und schützen.

Herzliche Grüße

 

Felix Eichhorn
Präsident AIDA Cruises

Nachhaltigkeitsphilosophie und Ziele

Nachhaltigkeit heißt für uns: Wir sichern unsere Zukunftsfähigkeit, indem wir die Umwelt schützen und Ressourcen sparsam einsetzen. Wir engagieren uns an Bord ebenso wie an Land für biologische und kulturelle Vielfalt. Entsprechend der UN-Entwicklungsziele (Sustainable Development Goals, SDGs) setzen wir unsere Innovationskraft ein, wirtschaftlichen, ökologischen und gesellschaftlichen Nutzen auf allen Ebenen unseres Handelns und für alle zu generieren.

Unsere Nachhaltigkeitsphilosophie

Für uns bei AIDA Cruises ist Nachhaltigkeit nicht nur ein Lippenbekenntnis, sondern die bewusste Übernahme der Verantwortung für eine intakte Umwelt und eine gerechte Gesellschaft. Nachhaltiges Wirtschaften ist die entscheidende Voraussetzung, um auch in Zukunft erfolgreich Kreuzfahrten anbieten zu können und gleichzeitig ein Garant für sichere Arbeitsplätze unserer Mitarbeiter und positive Reiseerlebnisse unsere Gäste.

Nachhaltigkeit - Prozess der umfassenden Qualität

Wir bringen ökologische, gesellschaftliche und soziale Verantwortung mit unternehmerischen Zielen in Einklang. Deshalb haben wir unser Nachhaltigkeitsprogramm mit seinen vielfältigen und ineinandergreifenden Prozessen und Standards auf allen Ebenen und in allen Bereichen unseres Unternehmens verankert. Sie werden zentral gesteuert, die operativen Maßnahmen werden dezentral umgesetzt. Sie erfolgen anhand konkreter Ziele und Leistungskennzahlen entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Grundlage dafür sind die Festlegung klarer Verantwortlichkeiten und die kompromisslose Einhaltung aller Regeln und Standards.

Nachhaltigkeitsphilosophie & Ziele

Die drei Säulen unserer Nachhaltigkeitsstrategie

Wir engagieren uns für die Umwelt

Wir handeln vorausschauend und machen uns die Folgen unseres Tuns bewusst. Wir investieren in effiziente Technologien und arbeiten eng mit Wissenschaft und Forschung zusammen, um Emissionen überall zu reduzieren, Ressourcen so effektiv wie möglich zu nutzen und, wo immer umsetzbar, in technische und biologische Kreisläufe zurückzuführen. Wir setzen bereits bei der Beschaffung auf umweltfreundliche und wieder verwertbare Produkte.

Wir übernehmen soziale Verantwortung

Unsere Werte im Umgang mit allen Menschen sind Toleranz und gegenseitige Wertschätzung sowie der Respekt kultureller Vielfalt. Die Basis des Erfolgs und Träger unserer Unternehmenskultur sind unsere Mitarbeiter, und wir investieren kontinuierlich in ihre Aus- und Weiterbildung. Faire Arbeitsbedingungen und nachhaltiges Handeln muss auch für unsere Vertragspartner und Zulieferer ein wesentliches Element sein. Wir teilen unsere Erfolge mit der Gesellschaft.

Wir setzen auf verantwortungsbewusstes Wachstum

Wir verstehen uns als Impulsgeber und Vorreiter der Brache und lassen uns daran messen. Das gilt für ökonomische, soziale und ökologische Aspekte. Wir intensivieren kontinuierlich den Dialog mit unseren Gästen, Partnern, Freunden und Kritikern, um unser Handeln zu prüfen und immer besser zu werden.

Im Einklang mit den UN-Zielen für nachhaltige Entwicklung

Im September 2015 verabschiedeten die Vereinten Nationen (UN) als „Agenda 2030“ 17 Ziele mit denen eine nachhaltige Entwicklung auf der Erde erreicht werden kann. Die so genannten Sustainable Development Goals (SDG) sollen zur Lösungen globaler Herausforderungen wie etwa Armut, Hunger, Ungleichheit, Bildung, Gesundheit, Wasser, Energie, Klimawandel, Frieden und Beschäftigung beitragen.

Wir befürworten ausdrücklich den umfassenden Ansatz der SDGs und unterstützen ihre Umsetzung. Alle unsere kurz-, mittel- und langfristigen Maßnahmen orientieren sich den diesen SDG und tragen zu deren Erreichung bei. Unsere Innovationen, Angebote und Dienstleistungen als global tätiges Unternehmen ermöglichen es uns, einen Beitrag zur Bewältigung der weltweiten Herausforderungen zu leisten, indem wir nachhaltige Maßnahmen in unser Geschäftsmodel integrieren, Gesundheit bei unseren Gästen und Mitarbeitern an Land und an Bord fördern, die Biodiversität der Ökosysteme schützen, Umweltbelastungen reduzieren, die Unterschiedlichkeit der Menschen achten sowie ihre kulturellen Besonderheiten bewahren und fördern.

Nachhaltigkeitsziele
mit Klick vergrößern
Nachhaltigkeitsziele
mit Klick vergrößern