Hauptinhalt

AIDA Cruises begrüßt den Bau eines neuen Terminals in Barcelona

Rostock, 27. September 2013

Am 27. September 2013 haben der Hafen von Barcelona und die Carnival Corporation & plc einen Vertrag über den Bau eines neuen Kreuzfahrtterminals unterzeichnet. Das führende Kreuzfahrtunternehmen der Welt, zu dessen Tochtergesellschaften AIDA Cruises gehört, wird mehr als 20 Millionen Euro in den Bau und Betrieb des Terminals investieren. Die Fertigstellung ist für 2016 geplant.

„Für AIDA ist die heutige Vertragsunterzeichnung ein wichtiger Meilenstein, der uns Planungssicherheit beim weiteren Ausbau unserer Aktivitäten im Mittelmeer bietet. Barcelona ist bereits heute ein beliebtes Ziel für unsere Gäste. Die spanische Tourismuswirtschaft wird zukünftig, nicht nur in den Sommermonaten, sondern noch stärker als bisher ganzjährig vom Kreuzfahrtgeschäft profitieren“, sagte Michael Ungerer, President AIDA Cruises, anlässlich der Vertragsunterzeichnung in Barcelona.

2014 werden vier Schiffe der AIDA Flotte insgesamt 82 Mal in Barcelona zu Gast sein. Allein in diesem Jahr laufen mit AIDAblu, AIDAmar und AIDAvita drei Schiffe insgesamt 55 mal die katalonische Hauptstadt an.
Die Fertigstellung des neuen Terminals mit einer Gesamtfläche von rund 10.000 Quadratmetern ist für 2016 geplant. Die moderne Anlage wird Platz für die Abfertigung von bis zu 4.500 Passagieren bieten.

AIDA Cruises beschäftigt derzeit 6.900 Mitarbeiter aus 25 Nationen, 6.000 davon an Bord, 900 an den Unternehmenssitzen in Rostock und Hamburg. Als Kreuzfahrtreederei und Veranstalter betreibt und vermarktet AIDA Cruises mit derzeit 10 Kreuzfahrtschiffen eine der modernsten und umweltfreundlichsten Flotten der Welt. Die Schiffe werden nach höchsten internationalen Qualitäts-, Umwelt-, und Sicherheitsstandards betrieben. Bis 2016 wird die AIDA Flotte auf zwölf Schiffe wachsen und Reisen im Mittelmeer, rund um die Kanaren, in Nord- und Ostsee, der Karibik, in Nord und Südamerika, im Persischen Golf sowie in Asien anbieten. AIDA ist die legere Kreuzfahrt und trifft damit das Lebensgefühl aktiver, aufgeschlossener Gäste jeden Alters.

Rostock/Barcelona, 27. September 2013

18. Oktober 2020

Erfolgreicher Neustart von AIDA Cruises: Leinen los für AIDAblu

Am Samstagabend, 17. Oktober 2020, um 23:00 Uhr hieß es im italienischen Civitavecchia „Leinen los!“ für AIDAblu zur ersten AIDA Reise seit der siebenmonatigen Unterbrechung der Kreuzfahrtsaison in Folge der Corona-Pandemie. Unter dem Motto „Bella Italia“ stehen bis Mitte ... mehr

08. Oktober 2020

Michael Thamm, CEO der Costa Gruppe, wendet sich in einem persönlichen Brief an die Bundesregierung

In den vergangenen Wochen hat die deutsche Kreuzfahrtindustrie begonnen, schrittweise wieder Schiffe in Nordeuropa und dem Mittelmeer in Fahrt zu setzen.

Michael Thamm, CEO von Costa und AIDA Cruises, hat sich in dieser Woche mit einem persönlichen Brief an die Bundesminister ... mehr

30. September 2020

AIDA Cruises kooperiert mit Helios Kliniken für kostenfreie COVID-Tests

Mit dem AIDA Gesundheits- und Sicherheitskonzept können Gäste ihren Urlaub vollkommen entspannt und zugleich sicher genießen. So hat AIDA für vorerst alle Reisen ab Oktober 2020 einen verpflichtenden COVID-19-PCR-Test eingeführt und sich dazu mit den Helios Kliniken einen ... mehr

16. September 2020
AIDA Reisen ab 17. Oktober 2020 zu den Highlights Italiens.

AIDA Cruises erweitert das Kreuzfahrtangebot um neue Reisen für die Herbstferien im Mittelmeer

Dem kühlen Herbst entfliehen und im sonnigen Süden die Highlights von Italien entdecken – dafür hat AIDA Cruises nun neue Kreuzfahrten ab Rom und La Spezia aufgelegt und erweitert damit noch einmal deutlich sein Kreuzfahrtangebot. Los geht es am 17. Oktober 2020 mit AIDAblu. Die ... mehr

Pressekontakt

 

E-Mail: presse@aida.de

Hansjörg Kunze
Vice President Communication & Sustainability