Hauptinhalt

AIDAcara fährt mit umweltfreundlichem Silikon

Rostock, 20. November 2007

Das Clubschiff AIDAcara hat am 16. November 2007 einen zweiwöchigen turnusmäßigen Werftaufenthalt erfolgreich abgeschlossen. Vom 3. bis 14. November 2007 lag das Schiff im Trockendock der Fincantieri Werft in Palermo / Italien.

Grund für den Werftaufenthalt waren anstehende Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten, die im laufenden Betrieb nicht möglich sind. So wurden umfangreiche Modernisierungen im Gästebereich durchgeführt, wie der Austausch von Fliesen und Teppichen, neue Bestuhlung und der Einsatz von Glasschiebetüren. Die Disco erfuhr eine komplette Neugestaltung, genau wie die Duschzone im Spa und der Eingangsbereich auf Deck 3. In den Junior- und Premiumsuiten wurden neben umfangreichen Polsterarbeiten und der Erneuerung von Teppichen auch die Bäder mit hochwertigen Materialien modernisiert. Für die Arbeiten am Interieur des Schiffes kamen rund 200 Zulieferbetriebe aus Deutschland mit an Bord.

Für AIDA Cruises ist die Investition in die bestehende Flotte selbstverständlich: „Wir setzen alles daran, um unseren Gästen an Bord der AIDA Schiffe fortlaufend höchste Standards in puncto Komfort und Qualität zu bieten“, erklärt Manfred Wuntke, Technischer Direktor bei AIDA Cruises.

Neben den Arbeiten in den öffentlichen Bereichen wurden Maßnahmen zur Treibstoffeinsparung eingeleitet, wie die gründliche Reinigung von Propeller und Schiffsrumpf. Gleichzeitig setzt AIDA Cruises auf neue Verfahren zum Schutze der Umwelt: Ein äußerst wirksamer Unterwasseranstrich aus Silikon wird künftig Reibungsverluste weiter reduzieren helfen. Diese biozidfreie Alternative zu herkömmlichen Unterwasseranstrichen bietet neben einem langzeitigen Schutz gegen Schiffsbewuchs auch einen brennstoffmindernden Effekt.

Den Hauptgrund für den Werftaufenthalt bildeten jedoch die klasseerforderlichen Arbeiten im Trockendock. So wurden unter anderem Seekästen und Propeller gecheckt und anschließend der Klassifizierungsgesellschaft Germanischer Lloyd vorgestellt.

Mittlerweile besteht die AIDA Flotte aus vier Schiffen: AIDAcara, AIDAvita, AIDAaura und AIDAdiva. AIDAcara, das Schiff der ersten AIDA Generation, wurde am 7. Juni 1996 in Rostock getauft. Seit Indienststellung hat sie mehr als 500.000 Gäste an Bord begrüßt.

Nach dem Werftaufenthalt startete AIDAcara am 16. November 2007 in Richtung des Basishafens Dubai. Von der arabischen Metropole ist sie zwischen Dezember und März unterwegs zu exotischen Zielen wie Muscat, Abu Dhabi und Bahrain.

Rostock, 20. November 2007

18. Oktober 2020

Erfolgreicher Neustart von AIDA Cruises: Leinen los für AIDAblu

Am Samstagabend, 17. Oktober 2020, um 23:00 Uhr hieß es im italienischen Civitavecchia „Leinen los!“ für AIDAblu zur ersten AIDA Reise seit der siebenmonatigen Unterbrechung der Kreuzfahrtsaison in Folge der Corona-Pandemie. Unter dem Motto „Bella Italia“ stehen bis Mitte ... mehr

08. Oktober 2020

Michael Thamm, CEO der Costa Gruppe, wendet sich in einem persönlichen Brief an die Bundesregierung

In den vergangenen Wochen hat die deutsche Kreuzfahrtindustrie begonnen, schrittweise wieder Schiffe in Nordeuropa und dem Mittelmeer in Fahrt zu setzen.

Michael Thamm, CEO von Costa und AIDA Cruises, hat sich in dieser Woche mit einem persönlichen Brief an die Bundesminister ... mehr

30. September 2020

AIDA Cruises kooperiert mit Helios Kliniken für kostenfreie COVID-Tests

Mit dem AIDA Gesundheits- und Sicherheitskonzept können Gäste ihren Urlaub vollkommen entspannt und zugleich sicher genießen. So hat AIDA für vorerst alle Reisen ab Oktober 2020 einen verpflichtenden COVID-19-PCR-Test eingeführt und sich dazu mit den Helios Kliniken einen ... mehr

16. September 2020
AIDA Reisen ab 17. Oktober 2020 zu den Highlights Italiens.

AIDA Cruises erweitert das Kreuzfahrtangebot um neue Reisen für die Herbstferien im Mittelmeer

Dem kühlen Herbst entfliehen und im sonnigen Süden die Highlights von Italien entdecken – dafür hat AIDA Cruises nun neue Kreuzfahrten ab Rom und La Spezia aufgelegt und erweitert damit noch einmal deutlich sein Kreuzfahrtangebot. Los geht es am 17. Oktober 2020 mit AIDAblu. Die ... mehr

Pressekontakt

 

E-Mail: presse@aida.de

Hansjörg Kunze
Vice President Communication & Sustainability