AIDA Cruise & Help: Gleich neun neue Schulen zum Jahresbeginn

Nach nur vier Monaten im neuen Jahr kann das Kreuzfahrtunternehmen AIDA Cruises Ende April die nächsten Schulprojekte für 2023 im Rahmen seiner Initiative AIDA Cruise & Help verkünden. Zur nachhaltigen Unterstützung von Kindern und Jugendlichen auf der ganzen Welt kann in den kommenden Wochen der Bau von neun Schulen aufgenommen werden, um mit insgesamt rund 1.200 Plätzen zahlreichen weiteren Kindern den Zugang zu Bildung zu ermöglichen.

„AIDA Cruise & Help steht für unsere Vision, gemeinsam mit unseren Gästen und unserer Crew nicht nur die Welt zu bereisen, sondern gleichzeitig Gutes zu tun. In vielen Regionen dieser Welt mangelt es an schulischen Einrichtungen, dabei ist es insbesondere Bildung, die Kindern in Schwellen- und Entwicklungsländern die Weichen für eine selbstbestimmte Zukunft stellt. Dass die AIDA Familie nun gleich neun weitere Schulprojekte auf den Weg bringen konnte, macht mich stolz und dankbar“, so Felix Eichhorn, President AIDA Cruises.

Auch im vergangenen Jahr setzte AIDA Cruise & Help sich mit großem Engagement für den weltweiten Bau von Schulen ein. Bis Ende 2022 konnte die Initiative in Zusammenarbeit mit der Stiftung FLY & HELP bereits 37 Projekte in Ländern wie Indien, Indonesien und auf den Philippinen umsetzen. Aktionen wie die Feiertagstombola 2022/2023 an Bord der AIDA Flotte und die gemeinsamen Events mit FLY & HELP-Gründer Reiner Meutsch auf AIDAmar während der letzten Weltreise ermöglichten nun die Finanzierung der Schulen Nr. 38 bis 46.

Im Dorf Mulia, Indonesien, entsteht eine neue Grundschule sowie ein Kindergarten, wo künftig 200 Schülerinnen und Schüler einen sicheren Ort zum Lernen finden werden. Die Mitglieder der madagassischen Gemeinde Ambatomboahangy können sich auf eine neue Schule für die Jüngsten des Ortes mit Platz für insgesamt rund 160 Kinder freuen. Auch in Nepal, im kleinen Ort Lotanti, wird ein neues Schulgebäude geschaffen. Das nächste verabschiedete Projekt liegt in der Stadt Sorocoba, Brasilien. Geplant ist hier ein neues soziales und pädagogisches Jugendzentrum für rund 50 Kinder. Der Bau einer neuen Vorschule in Oruhona im Norden Namibias erlaubt auch dort bald vielen Kindern den Unterricht zu besuchen. Zudem entstehen mit neuen Grundschulen in Benin, Malawi, auf Sansibar und im Senegal weitere vier Projekte in Afrika.

AIDA Cruise & Help vereint seit 2019 sämtliche karitativen Projekte von AIDA Cruises. Die Initiative engagiert sich für bessere Bildungschancen in Schwellen- und Entwicklungsländern und somit für die Verbesserung der Zukunftsaussichten von Kindern und Jugendlichen in den ärmsten Teilen der Erde.

Mehr Informationen zum Engagement von AIDA Cruise & Help sowie Details zu Spendenmöglichkeiten sind online unter www.aida.de/cruise-and-help verfügbar.


AIDA präsentiert 600 Quadratmeter große Urlaubswelt zu den Hamburg Cruise Days

Als exklusiver Premiumpartner bietet AIDA für die Besucher sowohl zu Land als auch mit drei Schiffen…

AIDA ist erneut Top Ausbildungsbetrieb

AIDA Cruises und das AIDA Kundencenter haben 2023 erneut die Auszeichnung „Top Ausbildungsbetrieb“…

AIDA Cruises und VOX: Neuauflage der erfolgreichen Dating-Show an Bord

Jetzt bewerben für die zweite Staffel „Herz an Bord“ und mit AIDAcosma Kurs nehmen auf die große…

Besser, schneller, einfach günstig dank Starlink: Die neuen AIDA Internet-Tarife

AIDA Flotte ab Oktober 2023 komplett mit Starlink ausgestattet / Neu: Vier Flat-Tarife für…

Seite 2 von 371

Sven Jacobsen

Vice President Communication & Sustainability