AIDA Cruises aktualisiert sein Reiseprogramm für den Sommer 2022 in der Ostsee

Mit großer Sorge beobachtet AIDA Cruises die dramatischen Ereignisse in der Ukraine. Die Anteilnahme und die Gedanken aller Mitglieder der AIDA Familie, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus verschiedensten Nationen vereint, sind bei den Menschen in den betroffenen Regionen.

Vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen wird AIDA Cruises den Reiseverlauf seiner Kreuzfahrtschiffe AIDAdiva, AIDAmar, AIDAnova und AIDAvita in der Sommersaison 2022 anpassen und wird Sankt Petersburg (Russland) nicht anlaufen. Dieser Hafen wird durch verschiedene attraktive Destinationen wie Riga (Lettland), Kopenhagen (Dänemark), Oslo (Norwegen) oder Visby (Gotland/Schweden) ersetzt. 

Alle Gäste werden durch AIDA Cruises über die Anpassungen des Verlaufs ihrer Reisen umgehend informiert. Das Unternehmen bedankt sich für ihr Verständnis. Die Sicherheit und das Wohlergehen der Gäste und Besatzungen haben höchste Priorität.  

AIDAdiva wird auf ihren siebentägigen Ostseerundreisen ab Warnemünde mit Reisebeginn zwischen dem 14. Mai und 8. Oktober 2022 statt Sankt Petersburg die lettische Hauptstadt Riga oder die dänische Metropole Kopenhagen ansteuern.  Auf der Reise mit Startdatum am 7. Mai 2022 steht ein Besuch von Hamina in Südfinnland auf dem Programm.

Für die siebentägigen Ostseerundreisen mit AIDAnova ab Kiel mit Startdatum zwischen dem 14. Mai und 15. Oktober 2022 hat AIDA Cruises für seine Gäste attraktive Alternativrouten in der Ostsee sowie nach Norwegen und Dänemark entwickelt. Auf den Ostseerundreisen können sich die Gäste zum Beispiel über einen verlängerten Aufenthalt in der estnischen Hauptstadt Tallinn freuen. Zusätzlich steht Kopenhagen/Kalundborg auf dem Reiseprogramm.

Außerdem nimmt AIDAnova nun auch auf neuen Reisen Kurs auf Skandinavien. Neben einem Besuch der dänischen Hauptstadt Kopenhagen sowie Kristiansand in Norwegen können die Gäste von AIDAnova während eines zweitägigen Aufenthaltes in der norwegischen Hauptstadt Oslo das ganz besondere Flair der Mittsommernächte genießen.

AIDAmar wird auf ihren zehntägigen Ostseerundreisen statt Sankt Petersburg zum Beispiel den Hafen von Visby auf der schwedischen Insel Gotland sowie die lettische Hauptstadt Riga anlaufen.

Vor dem Hintergrund der aktuellen Ereignisse wird die erste Reise von AIDAvita am 24. Juli 2022 starten. AIDA Cruises bietet allen Gästen von AIDAvita, deren Reise leider nicht stattfinden kann, an auf eine Kreuzfahrt aus unserem vielfältigen Urlaubsprogramm mit einem der anderen AIDA Schiffe umzubuchen und bedankt sich dafür mit einem attraktiven Bordguthaben.

Weitere detaillierte Informationen zu den aktuellen Änderungen des Sommerreiseprogramms hat AIDA Cruises auf www.aida.de/reisehinweis  veröffentlicht.


Starke Partner: AIDA Cruises bleibt Hauptsponsor der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern bis 2024

AIDA Cruises setzt das langjährige Engagement als Hauptsponsor der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern…

An Bord von AIDAcosma: Drehstart für neues Highlight-Format bei VOX

Jetzt bewerben für die neue Dating-Show und eine Kreuzfahrt ins Glück im Mittelmeer erleben

„Herz…

Höhepunkt zum 833.HAFENGEBURTSTAG HAMBURG: Ein Lichtermeer für AIDAprima

AIDA Cruises engagiert sich bereits zum neunten Mal als starker Partner zum HAFENGEBURTSTAG HAMBURG

Kieler Woche Abschlussinszenierung: AIDAbella im Mittelpunkt des Sternenzaubers

Die schönsten Impressionen im Video: AIDA Cruises begeisterte die Besucher neun Tage lang mit…

Seite 2 von 350

Hansjörg Kunze

Vice President Communication & Sustainability