AIDA Cruises Marktausblick: Kreuzfahrt bleibt Wachstumstreiber für Tourismusindustrie

AIDA Cruises, Marktführer der deutschen Kreuzfahrtbranche, zeigt sich optimistisch angesichts der bevorstehenden Internationalen Tourismusbörse (ITB) in Berlin. Anlässlich der gerade veröffentlichen Zahlen des Deutschen Reiseverband (DRV), welcher für den Kreuzfahrtmarkt für diesen Sommer bereits eine Umsatzsteigerung von 41 Prozent gegenüber dem Vorjahr registriert, gibt AIDA Cruises folgende Einschätzung: 

Motor für die gesamte Tourismusindustrie

„Für 2024 ist der Ausblick für die Kreuzfahrtbranche sehr optimistisch. Das Segment Kreuzfahrten wird deutlich in Umsatz und Passagierzahlen zulegen und das Jahr 2023 überflügeln. Das sagen die Zahlen der DRV, das sehen wir auch bei unseren Buchungen. Damit wächst das Kreuzfahrtgeschäft in Deutschland schneller als der Markt und ist einer der Motoren für die gesamte Tourismusbranche“, sagt Felix Eichhorn, President von AIDA Cruises. Das Unternehmen sieht auch weiter großes Potenzial im deutschen Kreuzfahrtmarkt. Es ist realistisch, dass dieser die Vier-Millionen-Marke bei den Gästen innerhalb der nächsten 10 Jahre knacken wird. „Das Wachstum wird aktuell nur limitiert von den zur Verfügung stehenden Kapazitäten”, so Eichhorn.

 

Anhaltend starke Buchungsdynamik

Für das Jahr 2024 verzeichnete AIDA Cruises einen sehr erfolgreichen Start. „Das war die stärkste Hauptbuchungsphase in der Geschichte unseres Unternehmens“, so Felix Eichhorn. Und – aufgrund des Trends zu längerfristigen Buchungen – sieht das Unternehmen bereits jetzt eine sehr gute Nachfrage für 2025. 

So viele Erstkreuzfahrer wie noch nie

Im vergangenen Jahr begrüßte AIDA so viele Erstkreuzfahrer an Bord wie nie zuvor. „Fast jeder zweite Gast war das erste Mal auf einem unserer AIDA Schiffe“, sagt Felix Eichhorn. Zudem ist die Kundenzufriedenheit sehr hoch. Das sei für das Kreuzfahrtunternehmen ein wichtiger Indikator für künftiges Wachstum und das Erreichen neuer Zielgruppen. 

Jeder zweite AIDA Gast startet von einem deutschen Hafen

Das 2024er Sommerprogramm von AIDA bietet zahlreiche Kreuzfahrten, die aus deutschen Städten starten und damit bequem „vor der Haustür“ beginnen. Diese Kreuzfahrten liegen im Trend. Von den insgesamt elf Schiffen sind in der Sommersaison 2024 gleich acht in deutschen Häfen positioniert. „In diesem Jahr startet jeder zweite AIDA Gast von einem deutschen Hafen aus“, so Felix Eichhorn. Damit ist AIDA für die drei großen norddeutschen Häfen Hamburg, Kiel und Warnemünde zugleich der wichtigste Kreuzfahrtpartner. 

Über AIDA Cruises:

AIDA Cruises ist das führende Kreuzfahrtunternehmen in Deutschland und bietet Reisen zu über 250 Häfen auf der ganzen Welt an. Ein AIDA Urlaub bietet Gästen jeden Alters ein abwechslungsreiches Bordprogramm, kulinarische Vielfalt, Premium-Entertainment, unvergessliche Landausflüge, zahlreiche Sportangebote und Wellnessbereiche zum Entspannen. Die moderne Flotte umfasst 11 Schiffe, darunter zwei Neubauten mit LNG-Antrieb. Informationen zum Nachhaltigkeitskurs sind im Internet auf www.aida.de/aidacares zu finden.


AIDA Urlaubsflair zur Kieler Woche 2024

Der Marktführer im deutschen Kreuzfahrtsegment präsentiert sich als Eventsponsor beim größten Segel-…

AIDA Cruises holt prominente Fußballexperten zur UEFA EURO 2024™ an Bord

Ein Weltmeister, frühere Bundesliga-Stars und echte Fußball-Ikonen kommentieren live die Spiele der…

AIDA Präsident Felix Eichhorn in Namibia // 60. Schule von AIDA Cruise & Help finanziert

Die Initiative AIDA Cruise & Help steht für die Verbesserung von Bildungschancen in den ärmsten…

Erstes Sphinx-Schiff wird modernisiert: AIDAdiva geht Anfang 2025 in die Werft

Mit AIDA Evolution startet größtes Modernisierungsprogramm in der Unternehmensgeschichte

Seite 1 von 381

AIDA Presseteam

Das AIDA Presseteam steht Ihnen für Ihre Presseanfragen gerne zur Verfügung.