Dreifachanlauf in St Johns / Antigua

So etwas sieht man nicht alle Tage: Am 27. Februar 2023 machten gleich drei AIDA Kreuzfahrtschiffe im Hafen von St. Johns auf der Karibikinsel Antigua fest.

Die Reisen der drei Schwesterschiffe AIDAdiva, AIDAluna und AIDAperla, die die Wintermonate allesamt in karibischen Gewässern verbringen, kreuzten sich ausnahmsweise am vergangenen Montag. Das Schauspiel war nicht nur für die Gäste ein aufregendes Ereignis, auch die Kapitäne genossen das Treffen sehr: Kapitän Panagiotis Mantzavinos von AIDAdiva, Kapitän Sven Gärtner von AIDAluna und Kapitän Pedro Ziegler von AIDAperla nutzten die Gelegenheit für ein Meeting unter Kollegen. Die Crew der Schiffe organisierte für die Gäste auf der Pier eine Party mit Musik, Getränken und sogar einem FitforDrums Workshop.

Während der Wintersaison 2022/2023 sind die AIDA Schiffe regelmäßiger Gast auf Antigua. Insgesamt 27 Anläufe stehen für diese Saison im Fahrplan. Das Schwestertreffen der drei AIDA Kreuzfahrtschiffe in St. Johns aber war zweifellos ein unvergessliches Erlebnis und wird allen Beteiligten lange in Erinnerung bleiben.

Ab März heißt es Abschied vom Winterfahrtgebiet zu nehmen. Für AIDAdiva geht es Richtung Warnemünde, die in der Sommersaison zu Skandinavien-Reisen startet. AIDAluna wird in Kiel Kreuzfahrten nach Norwegen und Schweden sowie bis zum Polarkreis anbieten. AIDAperlas Sommer-Heimathafen wird Hamburg sein. Von hier aus stehen Reisen zu Norwegens Fjorden auf dem Programm.


Mythen, Mayas, magische Momente

Mythen, Mayas, magische Momente

AIDAaura im Winter 2004/2005 in Mittelamerika

Prima Klima

Prima Klima

Mit AIDAblu auf den Kanaren im Winter 2004/2005

Zu Ankerplätzen für Inselsammler

Zu Ankerplätzen für Inselsammler

Mit AIDAvita im Winter 2004/2005

Seite 372 von 376

AIDA Presseteam

Das AIDA Presseteam steht Ihnen für Ihre Presseanfragen gerne zur Verfügung.