Kieler Woche: AIDA Abschlussinszenierung ist kein Abschied – Kreuzfahrtunternehmen bleibt Eventsponsor!

Oberbürgermeister Ulf Kämpfer und AIDA President Felix Eichhorn verlängern Partnerschaft um zwei weitere Jahre

Die diesjährige Kieler Woche ging am gestrigen Sonntagabend mit einem Highlight zu Ende: AIDA Cruises präsentierte die Abschlussinszenierung „Sternenzauber über Kiel“. Die 20-minütige Lichtshow, die Feuerwerk, Drohnen- und Lasershow vereint, brachte den Himmel über der Kieler Förde zum Erleuchten und sorgte bei Zuschauern vor Ort für Gänsehautmomente. Insgesamt 250 Drohnen zeichneten Bilder, wie beispielsweise den AIDA Kussmund oder das Friedenszeichen, in den Nachthimmel.

In Kiel fest verankert

Zum Abschluss der diesjährigen Kieler Woche setzt AIDA Cruises ein weiteres Highlight: AIDA Cruises verlängert den Sponsorenvertrag um weitere zwei Jahre. Das gaben Kiels Oberbürgermeister Ulf Kämpfer und AIDA President Felix Eichhorn in der AIDA Urlaubswelt an der Kiellinie bekannt. Damit bekräftigt der deutsche Kreuzfahrtmarktführer sein langjähriges Engagement: Bereits über sieben Jahre ist AIDA Sponsor der Kieler Woche.

Felix Eichhorn, President AIDA Cruises, freut sich auf die weitere Zusammenarbeit: „Kiel ist mit 66 Anläufen von gleich drei AIDA Schiffen in diesem Jahr erneut einer der wichtigsten Häfen für uns - und zwar nicht nur im Sommer, sondern auch in den anderen Jahreszeiten. Für unsere Gäste ist Kiel ein optimaler Ausgangspunkt für Reisen in den Norden und in die Ostsee. Die Zusammenarbeit mit der Stadt Kiel und dem Hafen Kiel ist ausgezeichnet, vor allem auch bei den gemeinsamen Anstrengungen zur Verwirklichung der Landstromanlage.“

Kiels Oberbürgermeister Ulf Kämpfer begrüßt die Partnerschaft wie folgt: „Ich freue mich sehr, dass die Kieler Woche mit AIDA Cruises weiterhin einen so starken und verlässlichen Partner an ihrer Seite hat. AIDA bereichert unser Segel- und Sommerfestival mit spannenden Projekten und teilt zudem unser Anliegen, den Kreuzfahrtverkehr sowohl in den Häfen als auch auf hoher See nachhaltiger zu gestalten. In Sachen Landstrom sind AIDA und die Landeshauptstadt gleichermaßen Vorreiter: Alle Schiffe mit dem Kussmund sind für die Landstromnutzung eingerichtet. Und in unserem Seehafen wollen wir in diesem Jahr das Ziel von einhundert Landstromanläufen in der Kreuzfahrtsaison erreichen.“

Die Kieler Woche ist eine der größten Segelsportveranstaltungen der Welt und gleichzeitig eines der größten Sommerfeste in Nordeuropa. Die Kombination aus sportlicher Höchstleistung, kultureller Vielfalt und internationalem Flair macht die Kieler Woche zu einem einzigartigen Event, das weit über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt und beliebt ist.

Gleich drei AIDA Schiffe bieten in diesem Sommer Kreuzfahrten ab/bis Kiel an: AIDAbella, AIDAluna und AIDAnova. Während der Saison können Gäste aus einer Vielzahl an unterschiedlichsten Kreuzfahrten wählen: Ob Ostsee, Norwegens Fjorde oder Polarkreis – für jeden Urlaubssuchenden ist ein passendes Angebot dabei. Auch für die kurze Auszeit zwischendurch bieten die drei-, vier- und fünftägigen AIDA Reisen die perfekte Erholung.

Alle AIDA Reisen ab Kiel sind im Reisebüro und im AIDA Kundencenter unter der Telefonnummer +49 381 202 707 07 oder auf aida.de buchbar.


45 Landstromnutzungen allein im Juni 2024 // AIDA Cruises verzeichnet höchsten Monatswert bei Landstromnutzung

AIDA Cruises, Marktführer der deutschen Kreuzfahrtbranche, hat im Juni 2024 den höchsten Monatswert…

AIDA Evolution: Umfassende Modernisierung für zwei weitere Sphinx-Schiffe ab Ende 2025

AIDA Cruises treibt die Modernisierung seiner Flotte weiter voran: Nach AIDAdiva stehen nun für die…

Kieler Woche: AIDA Abschlussinszenierung ist kein Abschied – Kreuzfahrtunternehmen bleibt Eventsponsor!

Oberbürgermeister Ulf Kämpfer und AIDA President Felix Eichhorn verlängern Partnerschaft um zwei…

Leinen los für den AIDA Sommer 2026: Buchungsstart für über 450 Kreuzfahrten

Jetzt extralange Vorfreude und Frühbucher-Bonus sichern

Seite 1 von 382

AIDA Presseteam

Das AIDA Presseteam steht Ihnen für Ihre Presseanfragen gerne zur Verfügung.