Mit AIDA auf ticketlose Landausflüge

Ressourcen schonen dank Digitalisierung - Bordkarte ersetzt Papierticket

Als erstes Kreuzfahrtunternehmen weltweit verzichtet AIDA Cruises zukünftig komplett auf gedruckte Tickets für <link https: www.aida.de kreuzfahrt reisen-mit-aida ausfluege.18531.html extern>Landausflüge. Alle Informationen zu Beginn und Treffpunkt des Ausfluges stehen den Gäste im Bordportal oder auf den Bildschirmen in den öffentlichen Bereichen zur Verfügung. Die Bordkarte fungiert als Ticket und wird vor Beginn des Ausfluges durch die Mitarbeiter an Bord gescannt.
Dank dieser Maßnahme können flottenweit 15 Tonnen Papier im Jahr eingespart werden. Dies ist ein weiterer Baustein im Rahmen der Green Cruising Strategie auf dem Weg zum emissionsneutralen Schiffsbetrieb. 

Der schonende und sparsame Umgang mit Ressourcen ist seit jeher eine wichtige Säule des AIDA Umweltmanagements. Ein entscheidender Beitrag ist hierbei die Reduktion von Druckerzeugnissen und die Nutzung von digitalen Kommunikationsmitteln.

Bereits seit 2013 werden auf allen AIDA Schiffen die Bordrechnungen nur noch auf Wunsch des Gastes ausgedruckt. Seit September 2019 erhalten die Gäste eine Zusammenfassung ihrer über MyAIDA gebuchten Leistungen wie Landausflüge oder Spa-Anwendungen in einem neuen digitalen MyAIDA Reiseplan anstatt des gedruckten Kabinenbriefes. Außerdem gibt es an Bord digitale Fotostationen, an denen die Gäste ihre schönsten Urlaubsfotos ansehen und bestellen können. Auch Zeitungen und Zeitschriften bietet AIDA seinen Gästen in einem iKiosk.

Die Reduzierung und möglichst vollständige Vermeidung von Plastik und Einwegartikeln an Bord ist seit vielen Jahren ein weiterer wesentlicher Teil der AIDA Nachhaltigkeitsstrategie. Einwegbecher und -deckel sind Mehrwegbechern gewichen, Einwegplastikbesteck ist tabu. Papiertragetaschen ersetzen seit 2013 Plastiktüten, Trinkhalme oder Cocktailspieße sind aus biologisch abbaubarer Stärke bzw. aus Holz, und Mikroplastik ist in Kosmetik- und Spaprodukten schon lange verbannt. Die Gebäckbeigabe zum Kaffee ist ebenso unverpackt wie die gereinigte Wäsche, die die Wäscherei ohne Plastikhülle ausliefert.

Aktuell sind über 1.100 nachhaltige Ausflugsangebote von AIDA Cruises (inkl. Fahrrad- & Pedelec- und Scuddytouren) mit einem Baum-Symbol gekennzeichnet. Die Auswahl erfolgt nach sozialen, ökologischen und kulturellen Kriterien, welche gemeinsam mit der Nachhaltigkeitsinitiative Futouris e.V. entwickelt wurden. Mit dem Angebot an nachhaltigen Landausflügen möchte AIDA den Gästen die Gelegenheit geben, sich für den Erhalt der Natur einzusetzen sowie die lokale Wirtschaft zu unterstützen und sich sozial in den weltweiten Destinationen zu engagieren.

Weitere Informationen zum Umwelt- und Nachhaltigkeitsengagement hat AIDA Cruises im aktuellen Nachhaltigkeitsbericht AIDA cares 2019 unter <link https: www.aida.de aidacares extern>www.aida.de/aidacares veröffentlicht.


AIDA Cruises auch an Land nachhaltig auf Kurs

Seit vielen Jahren investiert AIDA Cruises im Rahmen seiner Green Cruising Strategie in einen…

Auf nach AIDA – im Sommer ohne Maske an Bord

Bei AIDA lässt sich der Sommer an Bord entspannt und sicher genießen. AIDA Cruises bringt seine…

Nach Werftaufenthalt: AIDAdiva und AIDAperla mit zahlreichen Produktneuheiten an Bord

AIDAdiva mit neuer Almhütte und Neuheiten im Wellness- und Fitnessbereich

Nach ihrem…

Wenn der Winter nach Sommer schmeckt: Die AIDA Winterrouten 2023/2024 – Buchungsstart am 12. Mai 2022

Bunte Vögel in Costa Rica, Bangkoks Mönche oder namibische Elefanten: Auf den AIDA Reisen im Winter…

Seite 1 von 346

Hansjörg Kunze

Vice President Communication & Sustainability