Hauptinhalt
Aktuelles

Aktuelles

AIDA Cruises macht sich stark für die Umwelt

Artenschutz ist Teil der Nachhaltigkeitsstrategie
Rostock, 31. Juli 2013

Nachhaltiges Handeln hat für AIDA Cruises hohe Priorität. Das Kreuzfahrtunternehmen setzt sich bereits seit Jahren für den Erhalt einer intakten Umwelt mit sauberen Meeren sowie den Erhalt der biologischen Vielfalt und den Artenschutz ein und bittet auch seine Gäste aktiv um Unterstützung.

„Kreuzfahrten mit AIDA sind immer auch Urlaub in der Natur. Wir verstehen nachhaltiges und umweltbewusstes Handeln als Grundlage für unseren wirtschaftlichen Erfolg, denn wir wollen auch den kommenden Generationen die schönsten Plätze der Welt zeigen. Für uns ist es deshalb selbstverständlich, Verantwortung zu übernehmen und auch unsere Gäste für einen bewussten Umgang mit der Natur zu sensibilisieren“, sagt Monika Griefahn, Greenpeace-Mitbegründerin und ehemalige Umweltministerin des Landes Niedersachsen, die als Direktorin für Umwelt und Gesellschaft für das Nachhaltigkeitsengagement von AIDA Cruises verantwortlich zeichnet.

Bereits seit Jahren werden von AIDA Cruises keine Ausflüge in Delfinarien angeboten. AIDA Gäste werden aufgefordert, diese im Interesse des Artenschutzes auch auf selbstorganisierten Ausflügen nicht zu besuchen. Außerdem hat das Rostocker Kreuzfahrtunternehmen ein Forschungsprojekt über Schweinswale in der Ostsee unterstützt und steht mit zahlreichen Umweltschutzorganisationen im konstruktiven Dialog.

Auch wenn es darum geht, landestypische Produkte zu kaufen oder traditionelle Speisen in den Zielgebieten zu probieren, fordert AIDA seine Gäste und Crew dazu auf, den Artenschutz und die biologische Vielfalt zu respektieren und keine Produkte von bedrohten Pflanzen- und Tierarten zu erwerben oder während ihrer landseitigen Ausflüge zu konsumieren. Es versteht sich von selbst, dass an Bord der AIDA Flotte derartige Produkte oder Speisen nicht angeboten werden.

Mit regelmäßigen Umweltinformationsstunden über das Engagement von AIDA Cruises an Bord wird das Verständnis und die Faszination für das sensible Ökosystem Meer geweckt und befördert. Dies sind nur einige konkrete Maßnahmen wie bei AIDA Cruises Umweltschutz in der täglichen Praxis gelebt wird.

Bereits seit 2007 dokumentiert AIDA Cruises transparent und für jeden nachlesbar im jährlichen Nachhaltigkeitsbericht  AIDA cares über seine Aktivitäten in Sachen Umweltschutz unter www.aida.de/aidacares.


Rostock, 31. Juli 2013

 
amenue
13. November 2020
AIDAnova

AIDA Cruises veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht 2019

In der aktuellen Ausgabe von „AIDA Cares“ dokumentiert das Unternehmen weitere Fortschritte auf dem Weg zum ersten emissionsneutralen Schiff in 2030. Mit der Indienststellung von AIDAnova, dem weltweit ersten LNG-Kreuzfahrtschiff, wurde ein wichtiger Meilenstein erreicht. 2021 ... mehr

24. Februar 2020

AIDAcosma: 140 Meter langes LNG-Maschinenraummodul wird von Rostock-Warnemünde nach Papenburg überführt

Heute früh (24. Februar 2020) hieß es auf der Neptun Werft in Rostock-Warnemünde „Leinen los!“ für das 140 Meter lange, 42 Meter breite und vier Decks hohe schwimmende Maschinenraummodul von AIDAcosma. Die sogenannte Floating Engine Unit (FERU) des bereits zweiten ... mehr

03. Februar 2020

AIDA zum Top Arbeitgeber 2020 gekürt

Das Kreuzfahrtunternehmen AIDA Cruises gehört zu den zwanzig besten Arbeitgebern in Deutschland, ausgezeichnet vom Top Employers Institute. Das internationale Institut ist eine der weltweit anerkanntesten Einrichtungen für die Zertifizierung von herausragenden ... mehr