Hauptinhalt
AIDA Schiffe auf dem Meer

Informationen zu Ihrer An-, Ab- und Einreise

Allgemeine Hinweise und wichtige Informationen

Ob Ostsee, Nordeuropa, Karibik, Asien oder Orient – von Destination zu Destination sind die Einreisebestimmungen zum Teil nicht einheitlich. Daher informieren wir Sie hier über die bestehenden Bestimmungen zu Ihrer An-, Ab- und Einreise.

Aufgrund der oft nicht einheitlichen Praxis bei der Einreise oder zum Teil kurzfristigen Änderungen empfehlen wir dringend, sich noch einmal rechtzeitig vor Reisebeginn über die aktuellen Einreisebestimmungen, insbesondere auch die für Kinder, hier sowie auf den Seiten des Auswärtigen Amtes zu informieren.

AIDA Parkservice

AIDA Parkservice

Fahren Sie am Anreisetag mit dem Auto direkt vor das Cruise Terminal und starten Sie Ihren Urlaub auf AIDA ganz entspannt. Für alle Reisen ab/bis Kiel und Warnemünde bieten wir Ihnen unseren exklusiven AIDA Parkservice an.

 

Allgemeine Einreisebestimmungen

Jeder Reisende benötigt einen nach Reiseende noch mindestens 6 Monate gültigen Reisepass oder Personalausweis. Kinder bis zum vollendeten 12. Lebensjahr (auch unter 10 Jahren) benötigen generell einen Kinderreisepass mit Lichtbild. In einigen Ländern wird jedoch auch für Kinder ein normaler Reisepass als Einreisedokument gefordert. Aufgrund der oft nicht einheitlichen Praxis bei der Einreise und der zum Teil auch kurzfristigen Änderungen empfehlen wir dringend, sich noch einmal rechtzeitig vor Reisebeginn über die dann aktuellen Einreisebestimmungen, insbesondere auch die für Kinder, zu informieren. Für deutsche Staatsangehörige stehen hierfür u. a. die Informationen auf www.aida.de sowie auf den Seiten des Auswärtigen Amtes (www.auswaertiges-amt.de) zur Verfügung. Österreichische Staatsangehörige finden die Informationen u. a. auf www.aida-cruises.at sowie auf den Seiten des Bundesministeriums für Europa, Integration und Äußeres (www.bmeia.gv.at).

Für die Visumbeantragung empfehlen wir Ihnen, den umfassenden gebührenpflichtigen Service der CIBT VisumCentrale GmbH auf www.cibtvisas.de/aida oder unter Tel. +49 (0) 30 / 230 95 91 75 zum AIDA Vorzugspreis zu nutzen.

Die Hinweise zu den Einreise- und Gesundheitsbestimmungen gelten für Gäste mit deutscher und österreichischer Staatsbürgerschaft, bei denen keine besonderen Verhältnisse gegeben sind (z. B. doppelte Staatsbürgerschaft oder Erstwohnsitz im Ausland). Deutsche und österreichische Staatsangehörige, bei denen besondere Verhältnisse gegeben sind, sowie Angehörige anderer Nationen erkundigen sich bitte rechtzeitig nach den für sie geltenden Einreisebestimmungen bei dem für sie jeweils zuständigen Konsulat.

Wir bitten zu berücksichtigen, dass eine Einreise ohne ein ausreichendes und gültiges Reisedokument zu erheblichen Kosten für den jeweiligen Reisenden führen kann. Weiter kann es bei Einreise in einigen Ländern zu Schwierigkeiten kommen, wenn Ihr Ausweisdokument schon einmal als verloren oder gestohlen gemeldet wurde (z. B. Kroatien). Deshalb bitten wir darum, wenn dies bei Ihnen zutrifft, sich gesondert bei der entsprechenden Botschaft vorab zu informieren. Zusätzlich zu den vorgenannten Reisedokumenten benötigen deutsche und österreichische Staatsangehörige für die meisten der in diesem Katalog genannten Zielgebiete kein gesondertes Visum.

Bitte beachten Sie die nachfolgend aufgeführten Ausnahmen oder Besonderheiten bezüglich Pass- und Visabestimmungen einzelner Zielgebiete.

Sollte nach Ende der Kreuzfahrt ein weitergehender Aufenthalt im Zielgebiet gewünscht sein, informieren Sie sich bitte über die notwendigen Aufenthaltsgenehmigungen.

Das Schiffsmanifest mit Ihren persönlichen Daten muss vor der Reise ausgefüllt werden. Sie können dies bequem über MyAIDA erledigen.


Besonderer Hinweis für Minderjährige

In vielen Ländern, insbesondere in Mittel- und Südamerika, aber auch in Europa (z. B. Kroatien), Asien, Madagaskar und den französischen sowie britischen Überseegebieten, kann es zu Einschränkungen für
Minderjährige kommen, die allein oder lediglich in Begleitung einer sorgeberechtigten Person reisen. Deshalb sollten Minderjährige, die ohne Eltern oder nur mit einem Elternteil reisen, unbedingt eine schriftliche Einverständniserklärung des / der nicht mitreisenden Sorgeberechtigten mit sich führen. Diese sollte mindestens auch in englischer Sprache verfasst und vom entsprechenden Konsulat des Reiselands amtlich beglaubigt sein. Für minderjährige Reisende in Brasilien, die nicht von beiden Elternteilen begleitet werden, gilt dies zwingend.

Genauere Informationen erhalten deutsche Staatsangehörige auf www.auswaertiges-amt.de und österreichische Staatsangehörige auf www.bmeia.gv.at


Besonderer Hinweis zu bestehenden Teilreisewarnungen

Bitte beachten Sie, dass zum Zeitpunkt der Drucklegung des Katalogs (2017/2018/2019) eine Teilreisewarnung des Auswärtigen Amtes für Israel besteht. Nähere Informationen erhalten deutsche Staatsangehörige auf www.auswaertiges-amt.de und österreichische Staatsangehörige auf www.bmeia.gv.at


Hinweise für Reisen innerhalb der EU / des Schengenraums / Norwegens / Islands

Für alle Reisen, bei denen ausschließlich Häfen in der EU sowie in Norwegen und Island angefahren werden, benötigt jeder Reisende einen nach Reiseende noch mindestens 6 Monate gültigen Reisepass oder Personalausweis. Kinder bis zum vollendeten 12. Lebensjahr benötigen einen Kinderreisepass mit Lichtbild.


Hinweise für Reisen außerhalb der EU / des Schengenraums

Außerhalb der EU / des Schengenraums ist die Einreise für deutsche und österreichische Staatsangehörige nur mit einem gültigen Reisepass möglich, der in der Regel nach der Ausreise noch 6 Monate gültig sein muss. Der Personalausweis wird als Reisedokument nicht anerkannt. Ob ein Visum für Ihre Reise erforderlich ist, hängt von den zu bereisenden Ländern ab. Dabei ist es unerheblich, ob Sie das Schiff im entsprechenden Hafen verlassen oder an Bord bleiben, sich im Transit befinden oder ein- bzw. ausschiffen. Die notwendigen Visainformationen sowie weitere wichtige Informationen entnehmen Sie bitte den nachstehenden Hinweisen zum jeweiligen Reiseland. AIDA Cruises ist nicht verpflichtet, vor Reisebeginn die Vollständigkeit der notwendigen Visa zu prüfen.

 

Gesundheitshinweise

Bitte beachten Sie, dass die Sonneneinstrahlung an Deck eines Schiffes intensiver ist. Wir empfehlen daher, eine Sonnenbrille und eine Kopfbedeckung zu tragen sowie Sonnenschutzmittel mit ausreichendem Lichtschutzfaktor zu verwenden.

In tropischen und subtropischen Regionen empfehlen wir die Verwendung von geeignetem Mückenschutz. Beim Auftreten von Krankheitssymptomen, insbesondere von Magen-Darm-Erkrankungen oder Fieber, bitten wir um eine umgehende Vorstellung im Bordhospital. Bitte trinken Sie in den Zielgebieten kein Leitungswasser, achten Sie darauf, dass die Wasserflaschenverschlüsse beim Kauf noch verschweißt sind, und treffen Sie sorgfältige Hygienevorkehrungen für die Nahrungsmittelaufnahme beim Landgang. Nahrungsmittel von Straßenständen oder aus günstigen Straßenrestaurants sollten nach Möglichkeit gemieden werden, da i. d. R. die erforderlichen Hygienemaßnahmen bei der Nahrungszubereitung nicht eingehalten werden. Grundsätzlich trägt regelmäßiges Händewaschen zum Schutz Ihrer eigenen Gesundheit und der aller Mitreisenden bei. Zum Zeitpunkt der Drucklegung (Katalog 2018/2019, August 2017) empfiehlt der Gesundheitsdienst des Auswärtigen Amtes in vielen Zielgebieten einen Schutz gegen Tetanus, Diphtherie, Polio, Hepatitis A, Typhus und ggf. FSME. In einigen Gebieten wird eine Gelbfieber- und Tollwutimpfung empfohlen bzw. behördlich vorgeschrieben und auf das Risiko einer Infektion mit Malaria oder Denguefieber hingewiesen.

Bitte informieren Sie sich rechtzeitig (ggf. bei Ihrem Hausarzt) über Infektions- und Impfschutzmaßnahmen sowie andere Prophylaxen. Da in einigen europäischen Ländern sowie Russland Masern aufgetreten sind, sollte der Impfstatus bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen überprüft und ggf. ergänzt werden. Ein ärztlicher Rat zu Thrombose und anderen Gesundheitsrisiken sollte ggf. auch eingeholt werden.

Aktuelle und ausführliche Informationen zum Impfschutz finden Sie u. a. auf der Website des Centrums für Reisemedizin (www.crm.de bzw. www.reisemed.at) oder den entsprechenden Seiten des Auswärtigen Amtes (www.auswaertiges-amt.de) bzw. des Bundesministeriums für Europa, Integration und Äußeres (www.bmeia.gv.at).

Wir empfehlen zusätzlich unbedingt den Abschluss einer Auslandsreise-Krankenversicherung und das Beisichführen Ihres Impfpasses.

Gelbfieber / Tollwut:

In den AIDA Fahrtgebieten Afrika, Asien, Karibik, Mittelamerika und Orient ist in vielen Ländern nach Aufenthalt in einem Gelbfiebergebiet bzw. bei Einreise in ein Land mit Gelbfiebergebieten die Gelbfieberschutzimpfung behördlich vorgeschrieben (insbesondere z. B. in Belize). Ein gültiger Impfnachweis beginnt 10 Tage nach der Impfung und ist dann lebenslang gültig. Eine Erneuerung nach 10 Jahren ist empfohlen für Australien, Malaysia, Mauritius, Seychellen und Thailand. Abgesehen von der Impfpflicht ist in Gelbfiebergebieten die Vorbeugung vor der Erkrankung durch den wirksamen Impfschutz sinnvoll und grundsätzlich empfohlen. Für einen guten Mückenschutz sollte stets gesorgt werden. Darüber hinaus wird für die vorgenannten Fahrtgebiete eine Impfung gegen Tollwut empfohlen.

Malaria / Chikungunya- / Denguefieber:

In den AIDA Fahrtgebieten Afrika, Asien, Indien, Karibik, Mittelamerika sowie Südeuropa existiert ein Risiko, an Malaria, Chikungunya- oder Denguefieber zu erkranken. Daher wird vor Abreise in diese Gebiete eine individuelle Beratung beim Arzt zur Prophylaxe gegen diese Krankheiten unbedingt empfohlen. Der wichtigste Schutz gegen Malaria, Chikungunya- und Denguefieber bleibt jedoch die Expositionsprophylaxe, d. h. der Schutz vor Mückenstichen:

• Durch entsprechende Kleidung: helle, weite und Knöchel sowie Arme bedeckende Kleidungsstücke und Kopfbedeckung

• Durch mückenabweisende Mittel, z. B. Moskitonetze, Anwendung von geeigneten Insektenschutzmitteln

Bitte beachten Sie, dass auch Monate nach Rückkehr aus einem Malaria- / Chikungunyafieber- / Denguefieber- Gebiet bei Fieber oder anderen unklaren Krankheitssymptomen unbedingt und unverzüglich ärztlicher Rat eingeholt werden muss.

Zika-Virus:

In den AIDA Fahrtgebieten Asien, Kapverden, Karibik, Mittelamerika, Nordamerika, Pazifische Inseln und Südamerika existiert eine aktuelle Warnung vor dem Zika-Virus. Diese Warnung richtet sich insbesondere an Frauen, die schwanger sind, Frauen, die beabsichtigen, schwanger zu werden, und ihre Partner. Um weitere Informationen über das Zika-Virus zu erhalten, empfehlen wir Ihnen, Ihren Arzt zu kontaktieren oder sich auf den Internetseiten des Auswärtigen Amtes auf www.auswaertiges-amt.de bzw. des Bundesministeriums für Europa, Integration und Äußeres auf www.bmeia.gv.at, der staatlichen Gesundheitsbehörden der CDC (Centers for Disease Control and Prevention) auf www.cdc.gov/zika bzw. der panamerikanischen Gesundheitsorganisation PAHO (Pan American Health Organization) auf www.paho.org zu informieren.

Bitte beachten Sie, dass diese Informationen dem Stand Juli 2017 entsprechen und sich möglicherweise bis zum Beginn Ihrer Reise Änderungen ergeben haben könnten. Aktuelle Informationen über Gesundheitsbestimmungen halten wir für Sie auf unserer Website www.aida.de bzw. www.aida-cruises.at bereit. Zusätzlich weisen wir in diesem Zusammenhang auf die Website des Centrums für Reisemedizin (www.crm.de bzw. www.reisemed.at) und die entsprechenden Seiten des Auswärtigen Amtes (www.auswaertiges-amt.de) bzw. des Bundesministeriums für Europa, Integration und Äußeres (www.bmeia.gv.at) hin.

 

Landeswährungen

Informationen zu den jeweiligen Währungen und tagesaktuellen Umrechnungskursen erhalten Sie bei Ihrer Bank. In vielen Ländern der Zielgebiete Asien, Karibik sowie Mittelamerika können Sie auch in US-Dollar bezahlen. Wir empfehlen generell die Mitnahme einer Kreditkarte.

 

Zollbestimmungen

Gegenstände, die für den persönlichen Bedarf des Reisenden bestimmt sind, wie Kleidung, Schuhe, Schmuck, Fotoapparat, Videokamera usw., können i. d. R. zollfrei mitgeführt werden. Die Mitnahme und Einfuhr von Waffen, Munition, Drogen, explosiven / feuergefährlichen Gegenständen, wie insbesondere auch Feuerwerkskörpern, sowie von jugendgefährdenden oder verfassungswidrigen Medien ist verboten.

Darüber hinaus ist in vielen Ländern die Einfuhr von frischen Nahrungsmitteln (z. B. Obst, Gemüse, Fleisch und Wurst) verboten. Bitte beachten Sie, dass es strengstens untersagt ist, Produkte einzuführen, die aus geschützten Tier- und Pflanzenarten hergestellt sind. In vielen Reiseländern werden geschützte Tiere und Pflanzen sowie daraus hergestellte Produkte zum Kauf angeboten. Vorsicht ist auch beim Sammeln am Strand geboten: Bedrohte Arten könnten darunter sein. Teilweise sind auch Antiquitäten oder Kulturgüter von einem Ein- oder Ausfuhrverbot betroffen. Bitte tragen Sie nicht zum illegalen und schädlichen Handel bei und informieren Sie sich rechtzeitig. Bei einem Verstoß gegen entsprechende Zoll- bzw. Ein- / Ausfuhrbestimmungen drohen schwere Sanktionen wie Zollbeschlagnahmung, polizeiliche Anzeige oder hohe Geldstrafen.

Achtung: Papiere von Straßenhändlern sind ungültig. Der Kauf von gefälschten Markenartikeln wie Uhren, Computern, Software, Kleidung usw. sowie deren Einfuhr nach Deutschland bzw. Österreich ist aus urheberrechtlichen Gründen verboten. Wir möchten darauf hinweisen, dass jeder Gast selbst für die Einhaltung der jeweils gültigen Devisen-, Zoll- bzw. Einfuhr- / Ausfuhrbestimmungen verantwortlich ist. Bitte informieren Sie sich daher rechtzeitig über die für Sie zutreffenden Devisen-, Zoll- bzw. Einfuhr- / Ausfuhrbestimmungen. Informationen hierzu finden deutsche Staatsangehörige auf der Website des Auswärtigen Amtes (www.auswaertiges-amt.de) und der deutschen Zollbehörden (www.zoll.de), österreichische Staatsangehörige auf der Website des Bundesministeriums für Europa, Integration und Äußeres (www.bmeia.gv.at) sowie der österreichischen Zollbehörden (www.bmf.gv.at/zoll/zoll.html).

Innerhalb der Europäischen Gemeinschaft dürfen weder Zigaretten noch Alkohol zollfrei verkauft werden. Bitte beachten Sie, dass über die hier aufgezeigten Zollvorschriften hinaus weitere Zollvorgaben zu berücksichtigen sein können. Bitte erkundigen Sie sich hierzu rechtzeitig vor Reisebeginn über mögliche Ergänzungen oder tagesaktuelle Veränderungen. Deutsche Staatsangehörige finden Informationen hierzu z. B. auf www.auswaertiges-amt.de, www.crm.de, www.zoll.de oder www.visum-centrale.de, österreichische Staatsangehörige z. B. auf www.bmeia.gv.at, www.bmf.gv.at/zoll/zoll.html oder www.reisemed.at.

Für die Einreise nach Deutschland und Österreich gelten folgende Besonderheiten:

Einreise aus Nicht-EU-Staaten für deutsche und österreichische Staatsangehörige
Reisende, die mindestens 17 Jahre alt sind, dürfen für den eigenen Ge- oder Verbrauch 200 Zigaretten oder 100 Zigarillos oder 50 Zigarren oder 250 g Rauchtabak, 1 l Spirituosen mit einem Alkoholgehalt von mehr als 22 Vol.-% oder unvergällter Ethylalkohol mit einem Alkoholgehalt von 80 Vol.-% oder mehr oder 2 l Alkohol mit einem Alkoholgehalt von höchstens 22 Vol.-%, 4 l nicht schäumende Weine und 16 l Bier sowie Arzneimittel, die dem persönlichen Bedarf entsprechen, zollfrei mitführen.

Bei anderen Waren (z. B. Kleidung) gilt i. d. R. eine Zollfreigrenze von insgesamt bis zu 430 Euro (Stand Juli 2017). Weitere Informationen erhalten deutsche Staatsangehörige auf www.zoll.de/DE/Privatpersonen/Reisen/Rueckkehraus-einem-Nicht-EU-Staat/rueckkehr-aus-einem-nicht-eu-staat_node.html und österreichische Staatsangehörige auf www.bmf.gv.at/zoll/reise/einreise-aus-nicht-eu/einreise-aus-nicht-eu-staaten.html.

Einreise aus EU-Staaten für deutsche Staatsangehörige
Die nachfolgenden Richtmengen gelten für den Eigenbedarf.

• Tabakwaren: 800 Zigaretten, 400 Zigarillos (Zigarren mit einem Stückgewicht von höchstens 3 g), 200 Zigarren, 1.000 g Rauchtabak

• Alkoholische Getränke: 10 l Spirituosen, 10 l alkoholhaltige Süßgetränke (Alcopops), 20 l sog. Zwischenerzeugnisse (z. B. Campari, Portwein, Madeira und Sherry), 60 l Schaumwein, 110 l Bier

• Kaffee: 10 kg

Einreise aus EU-Staaten für österreichische Staatsangehörige
Die nachfolgenden Richtmengen gelten für den Eigenbedarf.

• Tabakwaren: 800 Zigaretten, 400 Zigarillos (Zigarren mit einem Stückgewicht von höchstens 3 g), 200 Zigarren, 1.000 g Rauchtabak

• Alkoholische Getränke: 10 l Spirituosen, 20 l andere Alkoholika als Bier, Schaumwein oder Wein mit einem Alkoholgehalt bis 22 Vol.-%, 90 l Wein (davon 60 l Schaumwein) oder 110 l Bier

Abweichend von diesen Richtmengen gilt folgende Sonderregelung: Für Zigaretten, die Sie in Ihrem Reisegepäck aus Bulgarien, Kroatien, Lettland, Litauen, Rumänien oder Ungarn nach Österreich mitbringen, gilt seit 1. März 2014 eine Steuerfreimenge von 300 Stück. Für jene Zigaretten, die Sie über diese Freimenge hinaus mitführen, müssen Sie die Tabaksteuer beim Zollamt unverzüglich (mündlich) anmelden und entrichten. Weitere Informationen erhalten Sie auf www.bmf.gv.at/zoll/reise/einreise-aus-eu/einreise-aus-eu-staaten.htm.

 

Arznei- und Betäubungsmittel

Der Umgang mit Arznei- und Betäubungsmitteln unterliegt i. d. R. strengen Vorschriften oder ist zum Teil auch gänzlich untersagt. Unter Umständen ist bei der Mitnahme von Arznei- oder Betäubungsmitteln, auch für den eigenen Bedarf oder von lediglich geringen Mengen solcher Mittel, ein Nachweis über die konkreten Inhalts- bzw. Wirkstoffe erforderlich. Auch schriftliche Erklärungen des Hausarztes, die in manchen Fällen von einer Landesgesundheitsbehörde beglaubigt werden müssen, werden von einigen Ländern gefordert. Sollten Sie auf Ihrer Reise Arznei- oder Betäubungsmittel mit sich führen wollen oder müssen, informieren Sie sich daher bitte recht zeitig darüber, ob Sie diese Medikamente mitnehmen dürfen oder ob Einfuhrbeschränkungen bestehen und welche besonderen Voraussetzungen oder Dokumente für die Einfuhr der Medikamente in die verschiedenen Reiseländer ggf. zu beachten sind. In jedem Fall sollten Medikamente immer in der Originalverpackung mitgenommen werden. Informationen hierzu erhalten Sie bei den diplomatischen Vertretungen der jeweiligen Zielländer.

 

Weitere tagesaktuelle Informationen

 

Einreisebestimmungen Kroatien

Auch wenn für die Einreise nach Kroatien Kinderausweise und Kinderreisepässe nicht mit einem Lichtbild versehen sein müssen, empfiehlt die Botschaft aufgrund der gemachten Erfahrungen, nur Kinderausweise und Kinderreisepässe mit Lichtbild zu verwenden. Minderjährige, die nicht in Begleitung der Eltern/Sorgeberechtigten reisen,sollten eine Einverständniserklärung der Eltern/Sorgeberechtigten mit sich führen.

 

Einreisebestimmungen Montenegro

Jeder Reisende benötigt nach Einreise einen noch mindestens 3 Monate gültigen Reisepass oder Personalausweis.

Personen, die neben der deutschen auch die montenegrinische Staatsangehörigkeit besitzen, werden von den montenegrinischen Behörden ausschließlich als eigene Staatsangehörige betrachtet und sind verpflichtet, bei der Ein- und Ausreise montenegrinische Reisedokumente zu benutzen.

 

Einreisebestimmungen Israel

Sollten im Reisepass Visa arabischer Staaten oder von Iran vorhanden sein, so ist bei der Einreise mit einer Sicherheitsbefragung durch israelische Sicherheitskräfte zu rechnen (Ausnahme: Jordanien und Ägypten). Dies gilt ebenfalls für deutsche Staatsangehörige mit auch nur vermuteter arabischer oder iranischer Abstammung. Gegebenenfalls empfiehlt sich eine entsprechende Nachfrage bei der israelischen Botschaft in Berlin.

Deutsche Staatsangehörige, die vor dem 1. Januar 1928 geboren sind, benötigen zur Einreise nach Israel ein Visum.

Es bestehen Teilreisewarnungen des Auswärtigen Amtes für Israel (nähere Informationen hierzu erhalten Sie direkt beim Auswärtigen Amt oder im Internet auf www.auswaertiges-amt.de).

 

Einreisebestimmungen Jordanien

Für die Einreise nach Jordanien benötigen Deutsche und Österreichische Staatsangehörige  einen Reisepass, der mindestens sechs Monate nach Reiseende gültig ist.
Kinder benötigen einen Kinderreisepass mit Foto oder einen Erwachsenenreisepass. Beide Dokumente müssen mindestens 6 Monate nach Reiseende gültig sein.

Grundsätzlich besteht für deutsche und österreichische Staatsangehörige Visumzwang. Die örtlichen Behörden gewähren AIDA Cruises und ihren Gästen beim Anlauf jedoch einen Transitstatus, sodass Sie sich bis auf Weiteres als deutscher und österreichischer Staatsangehörige an Bord von AIDA Cruises kein Visum vorab besorgen müssen.
Bitte beachten Sie, dass Kinder nur in Begleitung eines Sorgeberechtigten / Erwachsenen reisen dürfen.

 

Einreisebestimmungen Russische Föderation

Für deutsche und österreichische Staatsangehörige gilt Visumpflicht. Für Gäste, die an AIDA Ausflügen teilnehmen, beantragt AIDA Cruises Sammelvisa. Für individuelle Landgänge benötigt jeder Gast ein Einzelvisum, das er selbst rechtzeitig vorher beantragen muss. Für die Bearbeitung der Visumanträge wird eine Gebühr von 35 Euro erhoben. Die Bearbeitungszeit beträgt in der Regel 10 bis 30 Tage. Werden der Visumantrag und die notwendigen Unterlagen erst 3 Tage oder weniger vor der geplanten Einreise eingereicht, beträgt die Gebühr 70 Euro. Genauere Informationen finden deutsche Staatsangehörige auf https://russische-botschaft.ru/de und österreichische Staatsangehörige auf http://austria.mid.ru/de_DE/web/austriade

Visum-Service zum AIDA Vorzugspreis: Wir empfehlen Ihnen den umfassenden Service der CIBT Visumcentrale (gebührenpflichtig).

Deutschland:
Tel.: +49-30-230959175
Mail: aidaservice@cibtvisas.de
Internet: www.cibtvisas.de/aida


Österreich:
Tel: +43-1-22811
Mail: service@visum.at
Internet: www.visum.at

 

AIDA Check-in und Check-out

Check-in

In Abhängigkeit von lokalen Gegebenheiten und vorbehaltlich behördlicher Genehmigungen empfängt Sie die AIDA Crew nach Ihrer Ankunft im Zielgebiet. Details und Zeiten entnehmen Sie bitte Ihren Reiseunterlagen und MyAIDA. Für einen schnellen Check-in ohne Wartezeiten ist ein vollständig ausgefülltes Schiffsmanifest unbedingte Voraussetzung.

Bitte halten Sie die in Ihren Reiseunterlagen genannte Check-in Zeit unbedingt ein. Wenn Sie innerhalb dieser Zeit anreisen, wird der Check-in ohne lange Wartezeit ablaufen und Ihre Kabine direkt bezugsfertig sein.

 

Check-out

Die Kabinenfreigabe muss um 09:00 Uhr erfolgen. Offizielles Reiseende ist am Abreisetag um 11:00 Uhr. In Abhängigkeit von lokalen Gegebenheiten und vorbehaltlich behördlicher Genehmigungen können unsere Pauschalgäste am Abreisetag die Annehmlichkeiten an Bord bis zu ihrem Transfer genießen. Bei Gästen, die ihre An- und Abreise individuell geplant haben, überprüfen wir an Bord gern, ob ein längerer Aufenthalt am Abreisetag gegen Entgelt möglich ist. Je nach Verfügbarkeit können Sie an der Rezeption an Bord auch eine Tageskabine buchen.

 

Wichtiger Hinweis zu Ihrem Gepäck

Bitte beachten Sie, dass Sie im Shuttlebus nur Handgepäck mitführen dürfen! Die Mitnahme von Reisegepäck ist durch die Behörden untersagt. Bitte lassen Sie Ihr Gepäck nie unbeaufsichtigt. Es ist nicht gestattet, Alkohol, Lebensmittel sowie Drogen, Waffen und Munition aller Art an Bord zu bringen.

Wir möchten darauf hinweisen, dass kein Personal zum Transport Ihres Gepäcks vom Kofferband bis zum Gepäcktransporter am Flughafen bereit steht und Sie selbst dafür zuständig sind. Bitte lassen Sie Ihr Gepäck nie unbeaufsichtigt und kontrollieren Sie regelmäßig den Inhalt. Wir empfehlen Ihnen, kein Gepäck oder andere Gegenstände für Fremde oder auch flüchtige Bekannte mit zu nehmen. So beugen Sie der Gefahr vor, dass Drogen in Ihr Gepäck gelangen. Drogenbesitz wird intensiv bestraft.

 

Haus-zu-Schiff-Gepäckservice

Wenn Sie Ihr Gepäck vorab nach Hamburg, Warnemünde, Kiel, Mallorca, Gran Canaria oder Dubai schicken möchten, können Sie diesen Service direkt bei unserem Servicepartner buchen. Nähere Informationen erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen und über MyAIDA.

 

Rail&Cruise 2017/2018/2019

Für alle Nordeuropa- und Ostsee-Reisen bis 30.04.2019 können Sie innerhalb Deutschlands mit der Bahnverbindung Ihrer Wahl (1. oder 2. Klasse) von jedem beliebigen Bahnhof der Deutschen Bahn AG ganz bequem zum Schiff reisen.

Die AIDA Rail&Cruise Fahrkarten gelten auf DB-Strecken in allen fahrplanmäßigen Regelzügen (inklusive ICE, IC und EC).

Wir bieten Ihnen einen kostenlosen Bus-Shuttle zu vorgegebenen Zeiten an - am Anreisetag vom Hauptbahnhof zum Starthafen (Schiff) und am Abreisetag vom Zielhafen (Schiff) zum Hauptbahnhof. Nähere Informationen entnehmen Sie Ihren Reiseunterlagen.

Bitte beachten Sie, dass die Ausschiffung ab 1 Stunde nach Ankunft des Schiffes erfolgt. Wir bitten Sie daher, keine Bahnrückreise vor 11:00 Uhr zu buchen. Das AIDA Rail&Cruise Ticket ist einen Monat ab dem 1. Geltungstag gültig und muss die AIDA Reise beinhalten.

Gültig für Reisen bis 30.04.20181. Klasse2. Klasse

bis 350 km 
Einfache Fahrt58,00 €44,00 €
Hin- und Rückfahrt116,00 €88,00 €

ab 351 km 
Einfache Fahrt89,00 €64,00 €
Hin- und Rückfahrt178,00 €128,00 €
Gültig für Reisen ab 01.05.20181. Klasse2. Klasse

bis 350 km 
Einfache Fahrt62,00 €47,00 €
Hin- und Rückfahrt124,00 €94,00 €

ab 351 km 
Einfache Fahrt92,00 €67,00 €
Hin- und Rückfahrt184,00 €134,00 €

AGB der Deutschen Bahn

In Kooperation mit der Deutschen Bahn AG bieten wir Ihnen einen umfassenden An- und Abreiseservice:

  • In Begleitung der Eltern / Großeltern fahren Kinder (bis einschließlich 14 Jahre) auf DB-Strecken in der 1. und 2. Klasse kostenlos mit.
  • Der deutschlandweit gültige DB-Fahrschein berechtigt zur Fahrt in allen Zügen und auf allen Strecken der Deutschen Bahn AG in der auf dem Ticket angegebenen Wagenklasse, inklusive ICE-, IC- und EC-Berechtigung.
  • Es stehen Ihnen Züge der Deutschen Bahn AG und zusätzlich alle angeschlossenen öffentlichen Verkehrsmittel für die Fahrt zum / vom Flughafen zur Verfügung. Alle Transferpartner finden Sie auf www.aida.de bzw. www.aida-cruises.at
  • Auf dem verkehrsüblichen bzw. durch die Fahrplanlage bedingten Weg zum und vom Schiff können Sie auch einen Zwischenstopp einlegen. Die Fahrt muss jedoch am Folgetag beendet sein.
  • Sitzplatzreservierungen tätigen Sie bitte direkt bei Ihrer örtlichen DB-Verkaufsstelle oder auf www.bahn.de
  • Fahrplanauskünfte erhalten Sie über die Servicenummer der Bahn, Tel. +49 (0) 1806 / 99 66 33 (20 ct / Min. aus dem dt. Festnetz, max. 60 ct / Min. aus dem Mobilfunknetz), sowie auf www.bahn.de
  • Die Tickets sind nicht gültig in Privatbahnen (nicht bundeseigenen Eisenbahnen), Thalys- und Sonderzügen. Wir empfehlen Ihnen die Reservierung eines Sitzplatzes für die Hin- und Rückfahrt.
  • Das deutschlandweit gültige AIDA Rail&Fly Ticket gilt nicht für Abflüge von Flughäfen außerhalb Deutschlands, auch nicht für die innerdeutsche Strecke bis zur Grenze.
  • Die BahnCard kann nicht genutzt werden.

Bitte beachten Sie, dass insbesondere in Zeiten mit besonderen Witterungs- und Verkehrsverhältnissen auch größere Verspätungen bei Ihrer Bahnanreise möglich sein können. Wir bitten Sie daher, bei der Organisation Ihrer Anreise auf großzügige zeitliche Reserven zu achten, andernfalls übernimmt AIDA Cruises bei Nichterreichen des Schiffes keine Haftung.

 

Anreise mit dem eigenen PKW

Damit Ihr Urlaub ganz entspannt startet und endet, bieten wir Ihnen für alle Reisen ab Hamburg, Kiel und Warnemünde unseren AIDA Parkservice an. Sollte Ihr Schiff unterschiedliche Liegeplätze bei der An- und Abreise haben (das kann auch innerhalb von Hamburg, Kiel und Warnemünde der Fall sein), stellen wir einen kostenfreien Shuttle zu Ihrem über MyAIDA gebuchten Parkplatz zur Verfügung.

Profitieren Sie von einer sicheren Unterbringung Ihres Pkws während Ihrer gesamten Reise und wählen Sie dabei je nach Hafen zwischen verschiedenen Parkservices:

 

Parken mit Valet-Service

Fahren Sie am Kreuzfahrtterminal vor und übergeben Sie Ihr Auto einfach an die Mitarbeiter des Parkservices, die sich um eine reibungslose und zügige Abwicklung kümmern. Bei der Rückreise nehmen Sie Ihr Fahrzeug direkt vor dem Schiff wieder entgegen. Der Parkbereich ist videoüberwacht und abgeschlossen.

Wichtig: In einigen Häfen dürfen die geparkten Fahrzeuge nicht umgebaut sein (z. B. behindertengerecht) und weder Dachgepäckträger noch andere Aufbauten haben.

 

Parken mit Shuttleservice

Stellen Sie Ihr Auto auf einem ausgewiesenen Parkplatz ab und nutzen Sie anschließend unseren Shuttleservice per Bus zum und vom Schiff. Der Parkbereich ist videoüberwacht und abgeschlossen.

Wichtig: In einigen Häfen sind Fahrzeuge mit Dachgepäckträgern und anderen Aufbauten von diesem Service ausgeschlossen.

 

Parken ohne Shuttleservice

Stellen Sie Ihr Auto auf einem ausgewiesenen Parkplatz ab und erreichen Sie das Kreuzfahrtterminal zu Fuß.

 

Buchen Sie Ihren Parkplatz bis 2 Tage vor Abfahrt des Schiffes auf www.aida.de/myaida bzw. www.aida-cruises.at/myaida

* Umfang und Service variieren je nach Hafen, nähere Informationen finden Sie auf www.aida.de bzw. www.aida-cruises.at

 

Parkservice je Hafen

HamburgKielWarnemünde

Außenstellplatz mit Shuttleservice

  • Abgabe und Entgegennahme Ihres Fahrzeugs direkt am Kreuzfahrtterminal Steinwerder, wenn Ihr Schiff nicht in Steinwerder liegt
  • Wohnmobil-Stellplätze begrenzt verfügbar (nur Stellplatz, kein Wasseranschluss etc.)

Parken ohne Shuttleservice

  • Kreuzfahrtterminal vom Parkplatz aus sehr gut fußläufig erreichbar, kein Shuttleservice notwendig, wenn Ihr Schiff in Steinwerder liegt

Hallenstellplatz mit Valet-Service

  • In einer überdachten, wetterfesten Halle auf dem Flughafen Kiel

Außenstellplatz mit Valet-Service

  • Auf einem befestigten Außenstellplatz auf dem Flughafen Kiel

Außenstellplatz mit Shuttleservice

  • Abgabe und Entgegennahme Ihres Fahrzeugs auf einem befestigten Parkplatz am Flughafen Kiel
  • Wohnmobil-Stellplätze begrenzt verfügbar (nur Stellplatz, kein Wasseranschluss etc.)

Hallenstellplatz mit Valet-Service

  • In einer überdachten, wetterfesten Halle in der Nähe des Kreuzfahrtterminals

Außenstellplatz mit Valet-Service

  • Auf einem befestigten Außenstellplatz in der Nähe des Kreuzfahrtterminals

Parkhaus mit Shuttleservice

  • Abgabe und Entgegennahme Ihres Fahrzeugs auf einem Stellplatz in einem Parkhaus

Hallenstellplatz mit Shuttleservice

  • Abgabe und Entgegennahme Ihres Fahrzeugs auf einem überdachten, wetterfesten Stellplatz in einer Halle in unmittelbarer Nähe des Kreuzfahrtterminals
  • Wohnmobil-Stellplätze verfügbar

Außenstellplatz mit Shuttleservice

  • Abgabe und Entgegennahme Ihres Fahrzeugs auf einem befestigten Parkplatz in unmittelbarer Nähe des Kreuzfahrtterminals
  • Wohnmobil-Stellplätze verfügbar

Anreise via Flug

Allen AIDA Gästen mit gebuchtem An-/Abreisepaket steht ein kostenloser Busshuttle vom jeweiligen Flughafen zum Schiff zur Verfügung. 

Gäste mit individueller An-/Abreise ohne gebuchtes An-/Abreisepaket sind für das pünktliche Eintreffen am Schiff selbst verantwortlich. Die Check-in Zeiten entnehmen Sie bitte Ihren Reiseunterlagen.

Hinweis für Gäste mit körperlichen Einschränkungen: Bitte beachten Sie, dass beim regulären Busshuttle Reisebusse eingesetzt werden, für die das eigenständige Ein- und Aussteigen notwendig ist. Wir organisieren für Sie jedoch gern einen barrierefreien Transfer zwischen Bahnhof und Schiff. Kontaktieren Sie uns dazu bitte bis 7 Tage vor Reisebeginn unter Tel. +49 (0) 381/20 27 08 12  oder per E-Mail an

 

Anreise via Bahn

Allen Gästen mit gebuchter AIDA Rail&Cruise Fahrkarte steht ein kostenloser Busshuttle vom jeweiligen Hauptbahnhof zum Schiff zur Verfügung:

Kiel:von 11:00 bis 15:00 Uhr
Warnemünde:von 11:00 bis 15:30 Uhr
Hamburg:

von 11:00 bis 15:00 Uhr
(bei Abfahrt des Schiffes um 17:00 Uhr)

von 11:00 bis 16:00 Uhr
(bei Abfahrt des Schiffes um 18:00 Uhr)

von 12:00 bis 17:00 Uhr
(bei Abfahrt des Schiffes um 21:00 Uhr bzw. 21:30 Uhr)

 

Gäste ohne gebuchte Rail&Cruise Fahrkarte können gern unseren Busshuttle gegen einen kleinen Aufpreis nutzen. Diesen Service können Sie kurz vor Reisebeginn auf www.aida.de/myaida (unter dem Menüpunkt "Reiseplanung" --> "Specials & Grüße") buchen. Die ausgedruckte Buchungsbestätigung ist Ihr Busticket.

 


Hinweis für Gäste mit körperlichen Einschränkungen: Bitte beachten Sie, dass beim regulären Busshuttle Reisebusse eingesetzt werden, für die das eigenständige Ein- und Aussteigen notwendig ist. Wir organisieren für Sie jedoch gern einen barrierefreien Transfer zwischen Bahnhof und Schiff. Kontaktieren Sie uns dazu bitte bis 7 Tage vor Reisebeginn unter Tel. +49 (0) 381/20 27 08 12  oder per E-Mail an