Hauptinhalt

AIDA supports flood victims in Germany: Cruise line donates 100,000 euros to "Aktion Deutschland Hilft"

Rostock, 04. August 2013

AIDA held a large raffle to benefit flood victims even as the devastating floods were still cutting through Germany. The ten ships of the AIDA fleet were able to raise a total of 100,000 euros to help in the relief effort. AIDA Cruises and guests are donating this money to Germany's relief coalition "Aktion Deutschland Hilft" to help those ravaged by the flooding.

Monika Griefahn, Chief Sustainability Officer at AIDA Cruises: "In the wake of such natural disasters, it is important for the victims to be able to get aid quickly without all the red tape. Every euro counts. Many thanks to everyone who participated in this fundraiser event. It gives us the chance to help people rebuild their lives and reclaim some confidence."

Supporting social and cultural projects and providing immediate relief after major catastrophes is an important part of AIDA's corporate culture. The company thus regularly supports various non-profit organizations in Germany and abroad.

02. Juli 2020

AIDA Cruises verlängert Unterbrechung der Kreuzfahrtsaison für Reisen im August 2020

Angesichts der schrittweisen Lockerungen im innereuropäischen Reiseverkehr ist AIDA Cruises zuversichtlich, noch in diesem Sommer die diesjährige Reisesaison wiederaufzunehmen. Jedoch sind in vielen weltweiten Destinationen die Bedingungen für ein sicheres Reisen noch nicht ... mehr

02. Juli 2020

Aktuelle Lage bei AIDA Cruises

Sie haben Fragen zur aktuellen Lage? Alle Informationen finden Sie direkt auf der Startseite von www.aida.de oder unter dem folgenden Direktlink www.aida.de/reisehinweis.Für darüber hinaus gehende Themen steht Ihnen das Team der AIDA Unternehmenskommunikation gerne unter der ... mehr

22. Juni 2020

AIDA Weltreise mit AIDAsol 2021/2022

Nach dem großen Erfolg der vergangenen Weltreisen geht erstmals AIDAsol im Winter 2021/2022 auf Weltreise. Highlights dieses 117-tägigen XXL-Abenteuers sind Ziele wie Feuerland und Kap Hoorn, Sydney und die australische Insel Tasmanien, Mauritius und Kapstadt. Neben bekannten ... mehr

05. Juni 2020

AIDA Cruises setzt Reisen mit Häfen in den USA und Kanada für 2020 aus

Als Folge der anhaltenden Auswirkungen des Coronavirus sind derzeit die Bedingungen für internationale Reisen mit Ziel USA und Kanada noch nicht gegeben. In Kanada sind Kreuzfahrtanläufe bis Ende Oktober 2020 nicht möglich, in den USA gilt bis auf weiteres ein Einreisestopp für ... mehr

Pressekontakt

 

E-Mail: presse@aida.de

Hansjörg Kunze
Vice President Communication & Sustainability