Hauptinhalt

Countdown für AIDAluna: Noch 12 Wochen bis zur Jungfernfahrt

Rostock, 29. Dezember 2008

AIDAluna, der dritte von insgesamt sechs Neubauten für die AIDA Flotte, ist nach etwa 9 Monaten Bauzeit fast fertig gestellt. Das Kreuzfahrtschiff wird wie seine baugleichen Schwesterschiffe AIDAdiva und AIDAbella auf der Meyer Werft in Papenburg gebaut. AIDAluna besteht aus 55 Stahlblöcken, die nach modernster Laserschweißtechnik im Baudock zusammengefügt wurden.

Die Stahlarbeiten und die markanten Schiffsbemalungen mit dem typischen AIDA Kussmund sind inzwischen abgeschlossen. Auch im Innenbereich nimmt AIDAluna immer mehr Gestalt an: Alle 1.025 Passagierkabinen sind eingebaut, die Saunen im 2.300 Quadratmeter großen Wellnessbereich sind komplett eingerichtet und auch der Ausbau der insgesamt elf Bars und sieben Restaurants geht mit großen Schritten voran. In den kommenden Tagen soll die Entertainment-Technik an Bord des Neubaus installiert werden. „Wir beginnen im Theatrium mit dem Einbau der Bühnentechnik, danach folgt die Fertigstellung unserer LED-Leinwand auf dem Pooldeck“, fasst Christian Schönrock, Director Newbuildings AIDA Cruises, die aktuellen Baumaßnahmen zusammen. Die 8 x 4,5 Meter große Video-Leinwand auf dem Sonnendeck von AIDAluna ist ein echtes Novum auf einem Kreuzfahrtschiff. „Der LED-Screen kann Filme und Showkulissen im authentischen Kinoformat 16:9 darstellen“, erklärt Schönrock. Die ebenfalls erstmals auf einem Kreuzfahrtschiff eingesetzte, leistungsstarke Lasershowanlage von AIDAluna projiziert faszinierende, schwerelose Welten auf das Himmelszelt, die mit unendlicher Vielfalt begeistern.

Am 13. Februar 2009 wird das Kreuzfahrtschiff erstmals vollständig die Bauhalle verlassen und am Ausrüstungskai der Meyer Werft in Papenburg vertäut. Den letzten Schliff erhält AIDAluna nach der Emsüberführung in Emden.

Am 22. März 2009 startet AIDAluna von Hamburg aus ihre Jungfernfahrt. Die 14-tägige Westeuropa-Reise führt zunächst durch den Ärmelkanal mit erstem Stopp in Le Havre. Weiter geht es entlang der Iberischen Halbinsel über Santander, La Coruña, Lissabon, Cadiz und Tanger. Durch die Straße von Gibraltar führt die Reise weiter nach Valencia und Barcelona und endet im Hafen von Palma de Mallorca, wo das Schiff am
4. April 2009 in einem glanzvollen Event getauft wird.

Die Jungfernfahrt inklusive Taufevent ist ab 2.065 Euro in der Innenkabine zum AIDA Premium Preis im Reisebüro und unter www.aida.de buchbar.

Rostock, 29. Dezember 2008

28. August 2020

AIDA Cruises veröffentlicht Herbst- und Winterprogramm 2020/2021

Als erstes Schiff der AIDA Flotte nimmt AIDAmar ab dem 1. November 2020 auf siebentägigen Reisen Kurs auf die bei deutschen Urlaubern so beliebte Inselwelt der Kanaren. Ab dem 7. November 2020 folgt AIDAperla, die das ursprünglich mit AIDAnova geplante Reiseprogramm übernehmen ... mehr

02. August 2020

AIDA Cruises: Information zu geplanten Kurzreisen im August 2020

AIDA hat nach intensiven Vorbereitungen mit Unterstützung vieler nationaler und internationaler Behörden und Gesundheitsexperten umfassende Konzepte für den Neustart entwickelt und alle erhöhten Hygienestandards und Maßnahmen zum Schutz vor COVID-19 an Bord seiner Schiffe ... mehr

20. Juli 2020

AIDA Cruises: Zweifachanlauf in Rostock

Als erstes Kreuzfahrtschiff passierte AIDAmar am Samstag, den 18. Juli 2020, gegen 11:00 Uhr die Leuchtfeuer der Hafeneinfahrt von Rostock-Warnemünde. Das Schwesterschiff AIDAblu wurde um 15:00 Uhr von zahlreichen Besuchern des Ostseebades begrüßt. Die beiden Kreuzfahrtschiffe ... mehr

15. Juli 2020

AIDA Cruises bereitet Neustart in Rostock vor

Vom 18.bis 24. Juli 2020 werden zwei Kreuzfahrtschiffe der AIDA Flotte im Rostocker Überseehafen festmachen. Das Kreuzfahrtunternehmen hat die Hansestadt als Standort ausgewählt, um sich auf den Neustart im August dieses Jahres vorzubereiten. Die Schiffe werden am Samstag gegen ... mehr

Pressekontakt

 

E-Mail: presse@aida.de

Hansjörg Kunze
Vice President Communication & Sustainability