Hauptinhalt

AIDA: Schiffsneubau für das Jahr 2010 heißt AIDAblu

Rostock, 22. Juli 2008

Das vierte von insgesamt sechs neuen AIDA Schiffen der Sphinx-Baureihe wird den Namen AIDAblu tragen. Der Neubau wird Anfang 2010 von der Meyer Werft an die Reederei AIDA Cruises ausgeliefert.

Mit AIDAblu wird die zweite Generation der Sphinx-Baureihe ins Leben gerufen. Mit 252 Meter Länge und 32, 2 Meter Breite entspricht der Neubau seinen Schwesterschiffen AIDAdiva, AIDAbella und AIDAluna. Das Raumangebot von AIDAblu wird hingegen um ein halbes Deck deutlich gesteigert und ist mit 71.000 BRZ größer als bei den Vorgängerbauten.

Der Spa-Bereich, der auf den jetzt schon fahrenden Schiffen der Sphinx-Klasse als größtes Wellnessareal der Weltmeere gilt, wird auf AIDAblu um 450 Quadratmeter erweitert. Insgesamt 1087 Kabinen, darunter 34 Spa-Kabinen mit großzügigem Balkon und direktem Zugang in den Wellness-Bereich sowie rundum verglaste Premium-Suiten bieten den Reisenden ein Verwöhnprogramm rund um die Uhr.

Ein neues Restaurantkonzept mit deutlich mehr Platz in den Innen- und Außenbereichen und weitere neu entwickelte Features machen AIDAblu zu einem einzigartigen Schiff für anspruchsvollen Cluburlaub auf See.

Der Schiffsname AIDAblu hat bei der Kussmund-Flotte Tradition: in den Jahren 2004 bis 2007 hat AIDA Cruises bereits erfolgreich ein Clubschiff mit dem Namen AIDAblu betrieben. Dieses Schiff hat die Flotte im Frühjahr 2007 verlassen. Die hochmoderne AIDAblu der neuen Schiffsgeneration knüpft an den Erfolg ihrer beliebten Vorgängerin an.

AIDA Cruises ist Marktführer auf dem deutschen Markt für Kreuzfahrten. Als Reederei und Veranstalter in einem betreibt und vermarktet das Unternehmen die Clubschiffe der AIDA Flotte, AIDAcara, AIDAaura, AIDAvita, AIDAdiva und AIDAbella. Im April 2009 wird das sechste Schiff der AIDA Flotte in Palma de Mallorca mit einer glanzvollen Zeremonie auf den Namen AIDAluna getauft. AIDAblu folgt im Februar 2010 als siebtes Schiff der Flotte.

Von 2009 bis 2012 erhält AIDA Cruises jedes Jahr ein neues Schiff. Insgesamt investiert das Unternehmen mehr als 2 Milliarden Euro in das Neubauprogramm. Die Clubschiffe aus der Sphinx-Generation werden auf der Meyer Werft in Papenburg gebaut. Im Jahr 2012 werden neun Clubschiffe zur AIDA Flotte gehören und Reisen im Mittelmeer, rund um die Kanaren, in Nord- und Ostsee, der Karibik und Mittelamerika, im Arabischen  Golf, Nordamerika sowie in Asien anbieten.

Rostock, 22. Juli 2008

11. Februar 2020

Eine Schule für Madagaskar: AIDAblu übergibt zu ihrem 10. Geburtstag Spende von 85.000 Euro

Am 9. Februar 2020 feierte AIDAblu ihren 10. Geburtstag. Anstatt Torte und Geschenke hatten die beiden Kapitäne von AIDAblu, Peter Schade und Tönnies Kohrs, gemeinsam mit ihrer Crew einen ganz besonderen Herzenswunsch: „Mit jedem Besuch ist uns Madagaskar mehr ans Herz ... mehr

08. Februar 2020

AIDA nimmt Kurs auf Hamburg

AIDA Cruises schickt in der Kreuzfahrtsaison 2020 insgesamt acht Schiffe an die Elbe. Diese werden 97-mal in der Hansestadt festmachen. Den Auftakt macht AIDAcara am 8. Februar 2020, die mit dem Anlauf zugleich die neunmonatige AIDA Saison in der Metropole am Wasser einläutet. ... mehr

07. Februar 2020

Zwölf Schulen in nur einem Jahr: AIDA Cruise & Help startet weitere Bauprojekte

Die traditionelle Weihnachts- und Silvester-Tombola an Bord aller AIDA Schiffe war auch in diesem Jahr ein voller Erfolg. Mit einer überwältigenden Gesamtspendensumme von 160.000 Euro haben die AIDA Gäste und die Crew zum Bau von neuen Schulprojekten von AIDA Cruise & Help ... mehr

03. Februar 2020

AIDA zum Top Arbeitgeber 2020 gekürt

Das Kreuzfahrtunternehmen AIDA Cruises gehört zu den zwanzig besten Arbeitgebern in Deutschland, ausgezeichnet vom Top Employers Institute. Das internationale Institut ist eine der weltweit anerkanntesten Einrichtungen für die Zertifizierung von herausragenden ... mehr

Pressekontakt

 

E-Mail: presse@aida.de

Hansjörg Kunze
Vice President Communication & Sustainability