Hauptinhalt

AIDA setzt auch an Land auf umweltfreundliche Mobilität

Mitarbeiter profitieren von Car Sharing und Firmenfahrrädern
Rostock, 21. August 2013

Mit der Einführung von Corporate Car Sharing sowie eigenen Firmenfahrrädern, trägt AIDA Cruises zur kontinuierlichen Verbesserung der Energiebilanz seiner Fahrzeugflotte an Land bei.

Monika Griefahn, Direktorin für Umwelt und Gesellschaft bei AIDA Cruises: „Effiziente und umweltfreundliche Mobilitätskonzepte sind ein wesentlicher Bestandteil unseres Engagements für den Umwelt- und Klimaschutz. Unser Ziel ist es, unsere Emissionen in allen Bereichen so wirkungsvoll wie möglich zu senken.“

Um dieses Ziel zu erreichen, nutzt AIDA Cruises seit August 2013 das Alpha City Car Sharing System. Die hochmodernen und besonders effizienten Neufahrzeuge von BMW erfüllen höchste Anforderungen an die Umweltfreundlichkeit und haben einen besonders niedrigen CO2-Ausstoß. Neben der verbesserten Ökobilanz bringt die Umstellung auf das Car Sharing System jedoch auch ganz persönliche Vorteile für die AIDA Mitarbeiter. „Die attraktiven Modelle der BMW und Mini-Flotte – darunter ist sogar ein Mini Cabrio – können auch privat genutzt werden. So bieten wir unseren Mitarbeitern hohen Fahrspaß bei geringem Verbrauch. Damit leisten wir einen wertvollen Beitrag zur Lebensqualität unserer Mitarbeiter und zum Umweltschutz“, erklärt Monika Griefahn.

Darüber hinaus gibt es für die Mitarbeiter von AIDA Cruises noch eine weitere Variante, sich umweltfreundlich und zugleich sportlich fortzubewegen. Am Standort Rostock stellt das Unternehmen seinen Mitarbeitern einen Pool aus 20 Firmenfahrrädern zur Verfügung. Diese eignen sich besonders gut für kurze Strecken in der Stadt und können ebenfalls privat entliehen werden. Gebühren fallen dabei nicht an. „Wer mit dem Fahrrad unterwegs ist, schont nicht nur die Umwelt, sondern auch den Geldbeutel. Außerdem macht die Bewegung an der frischen Luft auch noch Spaß und fördert die Gesundheit. Ich bin mir sicher, dass unser Angebot großen Anklang finden wird. Auch ich werde in Zukunft öfter eines unserer Firmenräder nutzen“, so Monika Griefahn.

Rostock, 21. August 2013

09. Juli 2020

„Leinen los!“ für erste AIDA Kreuzfahrten im August 2020

Im August 2020 heißt es „Leinen los!“ für die ersten drei Kreuzfahrtschiffe von AIDA Cruises zu einem Neustart seit der Reiseunterbrechung. Den Auftakt macht AIDAperla am 5. August 2020 in Hamburg. Danach startet AIDA Cruises am 12. August 2020 mit AIDAmar ab Rostock-Warnemünde ... mehr

02. Juli 2020

AIDA Cruises verlängert Unterbrechung der Kreuzfahrtsaison für Reisen im August 2020

Angesichts der schrittweisen Lockerungen im innereuropäischen Reiseverkehr ist AIDA Cruises zuversichtlich, noch in diesem Sommer die diesjährige Reisesaison wiederaufzunehmen. Jedoch sind in vielen weltweiten Destinationen die Bedingungen für ein sicheres Reisen noch nicht ... mehr

22. Juni 2020

AIDA Weltreise mit AIDAsol 2021/2022

Nach dem großen Erfolg der vergangenen Weltreisen geht erstmals AIDAsol im Winter 2021/2022 auf Weltreise. Highlights dieses 117-tägigen XXL-Abenteuers sind Ziele wie Feuerland und Kap Hoorn, Sydney und die australische Insel Tasmanien, Mauritius und Kapstadt. Neben bekannten ... mehr

05. Juni 2020

AIDA Cruises setzt Reisen mit Häfen in den USA und Kanada für 2020 aus

Als Folge der anhaltenden Auswirkungen des Coronavirus sind derzeit die Bedingungen für internationale Reisen mit Ziel USA und Kanada noch nicht gegeben. In Kanada sind Kreuzfahrtanläufe bis Ende Oktober 2020 nicht möglich, in den USA gilt bis auf weiteres ein Einreisestopp für ... mehr

Pressekontakt

 

E-Mail: presse@aida.de

Hansjörg Kunze
Vice President Communication & Sustainability