Hauptinhalt

Neuer Katalog: AIDA präsentiert die schönsten Kreuzfahrten für den Sommer 2018 – Buchungsstart ist am 14. März 2017

Rostock, 14. März 2017

Fremde Kulturen, spektakuläre Landschaften und unvergessliche Eindrücke: Der AIDA Sommer 2018 wird ebenso bunt wie die Länder dieser Erde. Das Kreuzfahrtunternehmen AIDA Cruises präsentiert in seinem neuen Katalog „Erleben Sie Urlaub neu“ intensive Naturerlebnisse und Kulturabenteuer im Reisezeitraum September 2017 bis Oktober 2018. Buchungsstart ist der 14. März 2017.

Auf in den Norden – bequem ab deutschen Häfen

Die Vielfalt von AIDA Reisen im Nordland bietet im Sommer 2018 für jeden Geschmack das Richtige. Auf 38 verschiedenen Routen ist Abwechslung garantiert.
Ab Hamburg geht es mit AIDAperla zu den Metropolen Westeuropas. Norwegens faszinierende Landschaften werden von AIDAsol bereist. Noch weiter in den hohen Norden, bis Island und Grönland führen die Reisen auf AIDAcara. AIDAvita wartet auf ihrer neuen 11-tägigen Selection-Reise mit neuen Häfen wie Skjolden und Rosendal auf. Erstmalig wird der Trondheimfjord befahren.
Und auch für die Routen-Neuheit „Frankreich, Belgien & Großbritannien“ hat sich AIDA etwas Besonderes einfallen lassen: Neben den neuen Häfen Saint-Malo mit dem Highlight Mont Saint Michel und London/Tilbury locken eindrucksvolle Flussfahrten. Auf der Seine geht es bis nach Rouen, wo AIDAvita über Nacht bleibt, und auf der Schelde nach Antwerpen. Hier macht AIDAvita ebenfalls zwei Tage fest.
Ab Kiel und Warnemünde starten die AIDA Schiffe unter anderem nach Norwegen, Spitzbergen und zu den Schätzen des Baltikums. Damit die AIDA Gäste die weißen Nächte und einzigartige Events wie die Eröffnung der Peterhof-Fontänen und das Fest der „Scharlachroten Segel“ noch ausgiebiger genießen können, bleibt AIDAcara auf der Route „Große Ostsee-Reise 3“ sogar gleich drei Tage in St. Petersburg. Wenn im Sommer die Sonne nördlich des Polarkreises nicht untergeht, sind 48 Stunden eine kleine Ewigkeit. So lange bleibt AIDAaura auf der Route „Norwegen & Spitzbergen“ in Spitzbergen, damit Gäste den Vorposten in der Arktis besonders ausgiebig erkunden können.
Ideal zum Schnuppern sind die neuen 4-tägigen Kurzreisen ab Warnemünde nach Stockholm und Visby. Wer es noch komprimierter liebt, kann das Kreuzfahrterlebnis auf den neuen 2-tägigen Schnuppertouren ab/bis Kiel nach Kopenhagen erleben.

Nordamerikas Ostküste – erstmals auch im Sommer

AIDAvita verbringt erstmals den Sommer jenseits des Atlantiks und kreuzt zwischen New York und Montreal. Die neue Route „Kanadas Ostküste“ ab / bis Montreal verbindet klassische Highlights wie Halifax und Quebec mit AIDA Neuland rund um den Sankt-Lorenz-Strom wie den Saguenay Fjord und Havre-Saint Pierre sowie Corner Brook auf Neufundland, Sydney auf Cape Breton Island und Charlottetown auf Prinz Edward Island. Doch zuvor geht es im Juni ab Hamburg über den Atlantik nach New York und im August erstmals auch retour.
Im September und Oktober übernimmt AIDAdiva die Nordamerika-Reisen in den Indian Summer.
Auch AIDAluna beendet die Sommersaison in den USA. Auf der Route „New York, Florida & Karibik“ genießen Urlauber in den Herbstferien die Highlights von Megacity bis Beach-Vergnügen auf den Bahamas und Bermudas.

Ich wollt, ich wär am Mittelmeer!

Richtung Süden zieht es hingegen AIDAprima, AIDAstella, AIDAblu und AIDAaura.
Zu den Perlen des Mittelmeers geht es auf der einwöchigen Kreuzfahrt mit AIDAprima. Noch mehr Zeit für die mediterranen Highlights haben Gäste auf den 10- und 11-tägigen Reisen mit AIDAstella.
In die Adria geht es den kommenden Sommer mit AIDAblu auf 7-tägigen Reisen. Auch AIDAaura kreuzt dort auf einer 8-tägigen Selection-Reise. Destinationen wie Kotor, Ravenna und als neuer Hafen Rijeka in Kroatien werden angesteuert.

Frühbuchen lohnt sich

Für die Reisen in der Sommersaison 2018 gelten bei Buchung bis 30. November 2017 attraktive Frühbucher-Plus-Ermäßigungen bis zu 1000 Euro pro Kabine. Das Kontingent ist limitiert. Dazu genießen Frühbucher alle Vorteile des AIDA PREMIUM Tarifs, wie u.a. die Wahl der Wunschkabine, kostenlose Sitzplatzreservierung im Flieger, das deutschlandweit gültige AIDA Rail&Fly Ticket sowie an Bord täglich zwei Flaschen Mineralwasser und Internetnutzung (250 MB Datenvolumen) je Kabine pro Reise.

Alle AIDA Reisen im Sommer 2018 sind ab dem 14. März 2017 im Reisebüro, im AIDA Kundencenter unter der Telefonnummer 0381/202 707 07 oder auf www.aida.de buchbar. Der Katalog, der alle Reisen im Zeitraum September 2017 bis Oktober 2018 sowie einen Ausblick auf den Winter 2018/2019 enthält, erscheint Ende April 2017.

28. August 2020

AIDA Cruises veröffentlicht Herbst- und Winterprogramm 2020/2021

Als erstes Schiff der AIDA Flotte nimmt AIDAmar ab dem 1. November 2020 auf siebentägigen Reisen Kurs auf die bei deutschen Urlaubern so beliebte Inselwelt der Kanaren. Ab dem 7. November 2020 folgt AIDAperla, die das ursprünglich mit AIDAnova geplante Reiseprogramm übernehmen ... mehr

02. August 2020

AIDA Cruises: Information zu geplanten Kurzreisen im August 2020

AIDA hat nach intensiven Vorbereitungen mit Unterstützung vieler nationaler und internationaler Behörden und Gesundheitsexperten umfassende Konzepte für den Neustart entwickelt und alle erhöhten Hygienestandards und Maßnahmen zum Schutz vor COVID-19 an Bord seiner Schiffe ... mehr

20. Juli 2020

AIDA Cruises: Zweifachanlauf in Rostock

Als erstes Kreuzfahrtschiff passierte AIDAmar am Samstag, den 18. Juli 2020, gegen 11:00 Uhr die Leuchtfeuer der Hafeneinfahrt von Rostock-Warnemünde. Das Schwesterschiff AIDAblu wurde um 15:00 Uhr von zahlreichen Besuchern des Ostseebades begrüßt. Die beiden Kreuzfahrtschiffe ... mehr

15. Juli 2020

AIDA Cruises bereitet Neustart in Rostock vor

Vom 18.bis 24. Juli 2020 werden zwei Kreuzfahrtschiffe der AIDA Flotte im Rostocker Überseehafen festmachen. Das Kreuzfahrtunternehmen hat die Hansestadt als Standort ausgewählt, um sich auf den Neustart im August dieses Jahres vorzubereiten. Die Schiffe werden am Samstag gegen ... mehr

Pressekontakt

 

E-Mail: presse@aida.de

Hansjörg Kunze
Vice President Communication & Sustainability