Hauptinhalt
Aktuelles

Aktuelles

Michael Ungerer als Kreuzfahrtpersönlichkeit des Jahres 2015 geehrt / AIDA für Umweltinitiative des Jahres ausgezeichnet

Rostock, 10. September 2015

Michael Ungerer, ehemaliger Präsident von AIDA Cruises und amtierender Vorsitzender des Kreuzfahrtverbandes CLIA Deutschland, wurde bei der Verleihung der Seatrade Awards am 9. September 2015 in Hamburg als Kreuzfahrtpersönlichkeit des Jahres 2015 ausgezeichnet. Die Fachjury würdigte die Schlüsselrolle Ungerers bei der Entwicklung des Deutschen Kreuzfahrtmarktes in seinen verschiedenen Positionen bei AIDA Cruises in den vergangenen 18 Jahren. „Wir haben uns für die Wahl von Michael Ungerer zur Kreuzfahrtpersönlichkeit des Jahres 2015 entschieden aufgrund seines herausragenden Engagements in Sachen Klima- und Umweltschutz“, so Laudatorin und Jury-Mitglied Mary Bond. Er habe Verantwortung übernommen und sich in der Kreuzfahrtbranche in besonderem Maße engagiert.

 

Darüber hinaus wurde AIDA Cruises mit dem Seatrade Award für die Umweltinitiative des Jahres 2015 ausgezeichnet. Die Fachjury hob insbesondere die Entscheidung von AIDA Cruises hervor, seine Neubauten, die 2019 und 2020 in Dienst gestellt werden, zu 100 Prozent mit LNG zu betreiben. Mit dem Konzept „Green Cruising“ setzt AIDA Cruises neue Maßstäbe im Umweltschutz und wird als weltweit erste Kreuzfahrtreederei ihre neue Schiffsgeneration zu 100 Prozent mit LNG (Flüssigerdgas) betreiben. Durch die Nutzung von LNG werden die Emissionen von Rußpartikeln und Schwefeloxiden vollständig vermieden. Der Ausstoß von Stickoxiden wird um 80 Prozent reduziert, und die CO2-Emissionen werden um 20 Prozent verringert.

 

AIDA Cruises übernimmt ein Vorreiterrolle in Sachen Umweltschutz: AIDAprima und ihr Schwesterschiff, die 2016 in Dienst gestellt werden, erhalten einen umfassenden Filter, der die Emissionen von Rußpartikeln, Stickoxiden und Schwefeloxiden um 90 bis 99 Prozent reduziert. Darüber hinaus verfügen die beiden Schiffe als weltweit erste Kreuzfahrtschiffe über einen Dual-Fuel Motor und können im Hafen mit umweltfreundlichem Flüssiggas betrieben werden. Alle AIDA Schiffe, die ab 2007 in Dienst gestellt wurden, sind für Landstrom vorbereitet. AIDAsol ist bereits seit 2013 komplett für Landstrom ausgestattet. Bereits seit Mai 2015 wird AIDAsol während der Liegezeiten in der Hafencity in Hamburg als erstes Kreuzfahrtschiff weltweit über die LNG Hybrid Barge emissionsarm mit Strom aus LNG versorgt. Für das gemeinsame Pilotprojekt erhielt Becker Marine Systems ebenfalls einen Seatrade Award.

 

Rostock, 10.September 2015

 

 
amenue
24. März 2011

AIDA President im Executive Committee des ECC

Das European Cruise Council (ECC) vertritt die Interessen der weltweit wichtigsten Reedereien innerhalb Europas. Es setzt sich für alle Belange der Kreuzfahrt ein, unter anderem für hohe Standards im Umweltschutz, und arbeitet eng mit der EU-Kommission und dem Europäischen ... mehr

10. März 2011
AIDA Cruises ist Top Arbeitgeber 2011

AIDA als einziges touristisches Unternehmen unter den 10 besten Arbeitgebern 2011

Das Kreuzfahrtunternehmen AIDA Cruises überzeugte auch 2011 als Top Arbeitgeber Deutschland. Von insgesamt 101 Unternehmen, die sich für den Titel qualifizierten, erreichte AIDA Cruises einen sehr guten 9. Platz im Gesamtranking. Besonders herausragend ist die Leistung des ... mehr

21. Dezember 2010
AIDA Cruises kauft Geschäftssitz in Rostock

AIDA Cruises kauft Geschäftssitz in Rostock

AIDA Cruises erwirbt die Gebäude, in denen sich das Unternehmen seit mehreren Jahren befindet, von der Deutschen Immobilien AG. Damit bekennt sich die Kreuzfahrtreederei klar zur Region und der Hansestadt Rostock.

Im Kaufpaket enthalten sind mehrere Grundstücke mit einer ... mehr