Hauptinhalt
Aus- und Weiterbildung

Aus- und Weiterbildung

Fähigkeiten erkennen – Stärken fördern

Die AIDA Academy ist das unternehmenseigene Aus- und Weiterbildungszentrum in Rostock. Dank des Know-how-Transfers von der einen in die andere Richtung werden praktische Erfahrungen aus dem Alltag an Bord gesichert und können in Innovationen aus der Wissenschaft einfließen. Die Themenfelder im Trainingsbereich umfassen unter anderem fachspezifische Aus- und Weiterbildungen, darunter auch HESS (HESS = Health, Environment, Safety, Security) Trainings, sowie Sprach-, Soft-Skill- und Führungskräftetrainings.

Studium und Ausbildung

Um die besten Talente zu gewinnen und sie zielgerichtet für einen Job an Bord und an Land zu qualifizieren, bieten wir gemeinsam mit der Hochschule Wismar aktuell die drei Bachelor-Studiengänge in den Bereichen Nautik, Schiffsbetriebstechnik und Schiffselektrotechnik an. Der Studiengang Schiffselektrotechnik an der Hochschule Wismar wird von AIDA Cruises mit einer Stiftungsprofessur unterstützt, um sicherzustellen, dass wir auch in Zukunft hochqualifizierte Elektroingenieure mit Wachbefähigung für unsere wachsende Flotte gewinnen können.

Unser Ausbildungskonzept ist ganzheitlich und international ausgerichtet und bildet damit den perfekten Grundstein für eine Karriere auf See. Die angebotenen Programme überzeugen mit einem hohen Praxisbezug durch eine enge Vernetzung mit der Industrie. Internationale Experten und Dozenten aus Unternehmen bereichern das Know-how unserer Studenten. Ein Netzwerk von Kooperationsvereinbarungen mit der Zuliefer- und Kreuzfahrtindustrie sichert den praktischen Bezug und eine hohe Qualität. Studium und Berufsausbildung bei AIDA bedeuten von Anfang an mittendrin zu sein, in die AIDA Crew aufgenommen zu werden und die verschiedenen Arbeitsbereiche und den Teamgeist des Unternehmens zu erleben. Unser erklärtes Ziel ist eine fundierte Ausbildung, die unseren Studenten und Auszubildenden erlaubt, interessante Herausforderungen und Chancen innerhalb des Unternehmens wahrzunehmen. Von Beginn an vermitteln wir umfassende Einblicke in die Unternehmensstruktur sowie in die verschiedenen Aufgaben und Bereiche, die für die jeweilige Ausbildung infrage kommen. So stehen unseren Studenten und Auszubildenden stets kompetente Ansprechpartner innerhalb unserer Crew zur Seite, die ihre Ausbildung begleiten und unterstützen.

Studium und Ausbildung bei AIDA

2016 nahmen zehn Nautiker, zehn Schiffsbetriebstechniker und fünf Schiffselektrotechniker ihr Studium bei AIDA auf, unter ihnen fünf junge Frauen. Wer bei uns ein maritimes Studium absolviert, lernt das traditionelle Seemannsleben kennen. Ein mehrwöchiges Praktikum an Bord des Segelschulschiffes „Großherzogin Elisabeth“, auch „Lissi“ genannt, ist nicht nur ein Erlebnis, es vermittelt auch Grundkenntnisse der Seefahrt und stärkt den Teamgeist. Als Tochterunternehmen der Carnival Corporation & plc nutzen wir Synergien innerhalb unserer Gruppe. So haben 2016 bereits zum dritten Mal auch 20 Kadetten von Carnival UK gemeinsam mit den 28 AIDA Kadetten ihr seemännisches Training an Bord der „Lissi“ absolviert. Diese Kooperation stärkt den Austausch zukünftiger Mitarbeiter innerhalb der Carnival Gruppe und trägt zu einer vielfältigen und multinationalen Ausbildung bei. 2017 wird dieses erfolgreiche Programm noch weiter und internationaler ausgebaut.

Mit dem Deutschland-Stipendium erhalten leistungsstarke und engagierte Studenten eine finanzielle Förderung und können sich somit erfolgreich auf ihre Hochschulausbildung konzentrieren. AIDA Cruises beteiligte sich 2016 bereits zum fünften Mal an dem Projekt und förderte erneut zwei Studenten der Universität Rostock.

Seit 2012 bietet AIDA Cruises erfolgreich ein Traineeprogramm im Hotelmanagement an. Wir freuen uns, dass wir auch im Jahr 2016 zwei weitere Kandidaten für diese Laufbahn an Bord der AIDA Flotte gewinnen konnten.

AIDA Cruises etablierte darüber hinaus ein landseitiges Management Trainee Programm. Der Trainee durchläuft verschiedene Ausbildungsstationen, er unterstützt dabei aktiv im Tagesgeschäft sowie in Projekten in den verschiedenen Geschäftsbereichen und lernt das Unternehmen in all seinen Facetten kennen. Durch dieses intensive Traineeprogramm wird die zukünftige Führungskraft auf die Übernahme im Unternehmen vorbereitet.

Darüber hinaus bilden wir jedes Jahr junge Menschen zum Kaufmann oder zur Kauffrau Dialogmarketing in unserem Kundencenter aus. 2016 nahm eine angehende Kauffrau für Dialogmarketing ihre Ausbildung im AIDA Kundencenter auf. Seit 2005 konnten wir bereits 20 jungen Menschen einen erfolgreichen Start ins Berufsleben ermöglichen. Deshalb ist dieser Ausbildungsberuf ein fester Bestandteil des AIDA Kundencenters. Einige der ehemaligen Auszubildenden sind mittlerweile erfolgreich in Positionen im AIDA Kundencenter oder bei AIDA Cruises angekommen.

Die besten Auszubildenden werden jährlich durch die IHK zu Rostock geehrt. In den vergangenen Jahren zählten immer wieder unsere Auszubildenden mit dazu. Das AIDA Kundencenter erhielt den Preis für "Zehn Jahre sehr gute Ausbildung als Ausbildungsstätte 2015".

2016 hat AIDA Cruises seine erfolgreiche Kooperation mit der Hamburg School of Business Administration wieder aufgenommen. Mit dem dreijährigen Bachelorstudiengang Business Administration, Schwerpunkt Vertrieb und Marketing, bietet AIDA sehr guten Abiturienten die Möglichkeit eines dualen Studiums. Im Oktober 2016 startete eine duale Studentin. Mit Semesterbeginn im Oktober 2017 werden zwei weitere junge Menschen ihr Studium aufnehmen. Den Studierenden wird die einzigartige Kombination zwischen Praxiserfahrung auf der einen Seite und wissenschaftlicher Ausbildung an einer renommierten Hochschule auf der anderen Seite geboten. Mit dem theoretisch fundierten Wissen und der praktischen Erfahrung aus den unterschiedlichen Unternehmensbereichen stehen ihnen nach ihrem Abschluss vielfältige Karrieremöglichkeiten bei AIDA Cruises offen.

Im August 2016 begannen zwei Auszubildende ihre Ausbildung als Kauffrau/-mann für Tourismus und Freizeit. Sie werden bei AIDA Cruises ab dem ersten Tag in das Tagesgeschäft und in spannende Projektaufgaben eingebunden. Sie lernen jeden Bereich der facettenreichen Arbeitswelt an Land intensiv kennen und können somit nach ihrem Abschluss mit der Übernahme einer attraktiven Position im Unternehmen rechnen. Für 2017 sind drei Ausbildungsplätze geplant.

Maritimes Simulations- und Trainingszentrum

Maritimes Simulations- und Trainingszentrum

Am 14. Juli 2016 fand im niederländischen Almere die feierliche Eröffnung des Arison Maritime Center CSMART für maritimes Training statt. Es ist das weltweit modernste maritime Trainingszentrum seiner Art.

Rund 75 Millionen Euro wurden in modernste Simulationstechnik sowie ein eigenes Hotel investiert um die rund 6.500 nautischen und technischen Offiziere der zehn Kreuzfahrtmarken der Carnival Gruppe aus- und weiterzubilden.

Das Arison Maritime Center, unweit von Amsterdam, beheimatet die erweiterte und mehr als doppelt so große CSMART Academy und kann somit die bisherigen Trainingskapazitäten verdoppeln. Insgesamt stehen der CSMART Academy vier Full-Mission-Bridge-Simulatoren inklusive Nock-Fahrstände, vier Full-Mission-Engine-Simulatoren, acht Part-Task-Bridge-Simulatoren, 16 Part-Task-Engine-Simulatoren und 15 Besprechungsräume für innovatives Training zur Verfügung.

Beim Training auf den Full-Mission-Bridge-Simulatoren können Manöver unter Berücksichtigung von Einflussfaktoren wie beispielsweise Seegang, Wind, Strömung, verschiedene Sichtverhältnisse oder Niederschlag in Echtzeit simuliert werden. Trainiert wird in weltweiten Fahrtgebieten von AIDA Cruises mit bis zu 60 Häfen und vielbefahrenen Seegebieten. Im Maschinenraum-Simulator werden der Betrieb der Maschinenanlagen sowie Notfallszenarien simuliert und in Team- bzw. Einzelübungen trainiert.

Bereits seit 2014 wurde unsere Crew für den Betrieb von AIDAprima, trainiert, die im März 2016 in Dienst gestellt wurde. Eine der Besonderheiten von AIDAprima sind ihre Azipod-Antriebe. Der Antrieb liegt hierbei in einer strömungsgünstigen Gondel und ist um 360 Grad um die Hochachse drehbar. Für die Bedienung dieses Antriebssystems haben wir 2014 gemeinsam mit dem Hersteller ein spezielles Azipod-Schulungsprogramm eingeführt.

Wir haben unsere Simulations- und Trainingscenter stetig weiterentwickelt und Trainingskapazitäten ausgeweitet. Der offene Erfahrungsaustausch und die intensive Zusammenarbeit mit unseren Kollegen von Costa und der Carnival Gruppe bieten große Vorteile. Die Crews lernen mit- und voneinander, um jederzeit die Sicherheit unserer Gäste und Crew sowie einen sicheren und reibungslosen Schiffsbetrieb zu gewährleisten.

Mehr Informationen unter: www.csmartalmere.com

E-Learning und Schulungen

Die Weiterbildung der nautischen und technischen AIDA Offiziere sowie die Schulungen in den Bereichen Safety, Security, Hygiene und Umweltschutz werden von der Trainingsabteilung der Carnival Maritime GmbH in Hamburg gesteuert. Allen neuen AIDA Mitarbeitern werden diese Inhalte bereits vorab vermittelt.

Nach umfassender Anpassung von Trainingsinhalten in der gesamten Carnival Gruppe hat das Learning-Management-System AIDA Expert noch mehr an Bedeutung gewonnen. Mehr als 40 computerbasierte Trainings sind aktuell in das System eingepflegt worden und werden von über 7.000 Nutzern bearbeitet. AIDA Expert eröffnete uns seit 2016 auch weitere Möglichkeiten, um die Ausbildung vor Vertragsbeginn auf unseren Schiffen zu verbessern.

Die Fachausbildung der nautischen und technischen Offiziere fand zum größten Teil im zentralen Simulationszentrum CSMART statt. Nahezu wöchentlich wurden die verschiedensten Kurse angeboten und jeder Offizier besuchte im Jahr 2016 mindestens einen Wochenkurs.

2016 konnten wir 29.013 Teilnehmer in insgesamt 4.258 Trainingsangeboten und -kursen schulen (Online-Schulungen sind nicht inbegriffen). An Land fanden 2.767 und an Bord 1.491 Kurse statt.

AIDA Cruises wurde am 15. Februar 2017 im Rahmen der renommierten Bildungsmesse Didacta mit dem eLearning AWARD prämiert. In der Kategorie "Learning Management System" wurde das voll automatisierte Einsteigertraining, mit dem sich das Human Resource Management von AIDA Cruises beworben hatte, als Projekt des Jahres ausgezeichnet.

Einstieg und Orientierung

Neue Mitarbeiter haben viele Fragen. Um ihnen die Einarbeitung zu erleichtern, vermitteln wir ihnen wichtige Informationen rund um den Berufseinstieg sowie zu unseren Werten und der Nachhaltigkeitsstrategie. Zu allen Fragen stehen darüber hinaus in den jeweiligen Abteilungen Kollegen als Ansprechpartner zur Verfügung.

Zu Beginn jedes Monats finden in unseren Büros in Rostock und Hamburg Onboarding-Trainings statt. Dort erhalten alle neuen Mitarbeiter erste Einblicke in die Produktvielfalt unseres Unternehmens, die Firmenphilosophie, die Organisationsstrukturen als auch die relevanten Systeme und Abläufe.

Neue Crewmitglieder an Bord unserer Schiffe werden gezielter durch Informationsangebote angesprochen. Bei der Vermittlung unterstützt uns auch die wachsende Digitalisierung. Die Angebote sind in vier Themen zur verbesserten Orientierung untergliedert – Contract, Medical, Travel und Training.

Einführung in den Umweltschutz

Ab dem ersten Arbeitstag schulen wir unsere Kollegen für einen verantwortungsvollen Umgang mit den natürlichen Ressourcen. Jedes neue Crewmitglied ist verpflichtet, ein spezielles Umwelttraining zum richtigen Umgang mit Ressourcen, Abwasser und Abfall sowie Umweltmanagement zu absolvieren. Unsere Umweltoffiziere geben zusätzlich sogenannte „Job Specific Trainings“, in denen sie Offiziere, Ingenieure oder Manager an Bord speziell auf die umweltspezifischen Anforderungen ihres beruflichen Alltags an Deck oder im Maschinenraum vorbereiten. Transparenz ist dabei besonders wichtig: Bei gesetzlichen oder internen Neuerungen informieren wir unsere Mitarbeiter unverzüglich über die Änderungen im täglichen Arbeitsprozess und über die Gründe dafür. Für uns ist wichtig, dass unsere Mitarbeiter nicht nur entsprechend unserer Vorgaben umweltbewusst handeln, sondern dass sie auch verstehen, warum dies notwendig ist.