AIDA Cruise & Help begleitet die Weltreise 2022/2023

Großes Spendenengagement auf AIDAmar ermöglicht weitere Schulen

Die AIDA Weltreise 2022/2023 führte ihre Gäste zu den schönsten Orten dieser Erde. Neben einem mehrtätigen Aufenthalt in Rio de Janeiro, Weihnachten auf den Fidschi-Inseln, dem Jahreswechsel in Sydney und den vielseitigen Destinationen innerhalb Französisch-Polynesiens stand kurz vor Ende der Kreuzfahrt mit AIDAmar ein ganz besonderes Highlight auf dem Plan – bewegende Unterhaltung und zahlreiche Aktionen ganz im Zeichen der wohltätigen Initiative AIDA Cruise & Help.

Im Rahmen emotionaler Auftritte im Theatrium sowie persönlicher Treffen und Gespräche fesselte Reiner Meutsch, Gründer der Stiftung FLY & HELP und langjähriger Partner von AIDA Cruises, gleichermaßen Gäste und Crew von AIDAmar. Als Höhepunkt seiner Zeit an Bord nahm Meutsch die Zuschauer in der Show „Abenteuer Weltumrundung” mit auf seine zehnmonatige Reise um den Globus. Untermalt wurden seine Erzählungen von Fotos, Videos und Live-Musik der venezolanischen Sängerin Yma América, bekannt aus dem Musical „Der König der Löwen".

Kapitän Felix Rothe und die gesamte Crew von AIDAmar unterstützten die Aktionen mit vollem Einsatz. „Reiner Meutschs Geschichten haben das gesamte Schiff berührt. Natürlich wollten wir als Teil dieser einzigartigen Reise unseren Beitrag dafür leisten, Kindern in den ärmeren Regionen dieser Welt eine bessere Zukunft zu ermöglichen. Wir sind stolz und dankbar, gemeinsam mit unseren Gästen genügend Spenden gesammelt zu haben, um die nächsten AIDA Cruise & Help Schulen finanzieren zu können”, fasst Rothe, selbst überzeugter Unterstützer der Initiative, zusammen.

Meutschs Stiftung FLY & HELP hat derzeit über 700 Schulen weltweit ins Leben gerufen, wovon 37 Projekte durch AIDA Cruise & Help ermöglicht wurden. „Ich bin AIDA Cruises von Herzen dankbar, dass sie seit vielen Jahren ein treuer und engagierter Partner an der Seite meiner Stiftung sind und damit schon tausenden Kindern einen Schulplatz geschenkt haben. Es ist toll zu spüren, dass die AIDA Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Herzblut unsere Kooperation unterstützen. Ich freue mich auf die neuen Schulprojekte, die aus dieser Weltreise entstehen werden“, so Meutsch.

Bereits seit Mai 2019 vereint AIDA Cruise & Help sämtliche karitativen Projekte von AIDA Cruises. Mit dem Fokus auf bessere Bildungschancen in Schwellen- und Entwicklungsländern konnte so bisher zahlreichen Kindern und Jugendlichen auf Haiti, in Indien und Indonesien, auf Madagaskar, in Namibia und Nepal, auf den Philippinen sowie in Sri Lanka sicherer Zugang zu Bildung ermöglicht werden.

Mehr Informationen zum Engagement von AIDA Cruise & Help sowie Details zu Spendenmöglichkeiten sind online auf www.aida.de/cruise-and-help verfügbar.


AIDA Urlaubsflair zur Kieler Woche 2024

Der Marktführer im deutschen Kreuzfahrtsegment präsentiert sich als Eventsponsor beim größten Segel-…

AIDA Cruises holt prominente Fußballexperten zur UEFA EURO 2024™ an Bord

Ein Weltmeister, frühere Bundesliga-Stars und echte Fußball-Ikonen kommentieren live die Spiele der…

AIDA Präsident Felix Eichhorn in Namibia // 60. Schule von AIDA Cruise & Help finanziert

Die Initiative AIDA Cruise & Help steht für die Verbesserung von Bildungschancen in den ärmsten…

Erstes Sphinx-Schiff wird modernisiert: AIDAdiva geht Anfang 2025 in die Werft

Mit AIDA Evolution startet größtes Modernisierungsprogramm in der Unternehmensgeschichte

Seite 1 von 381

AIDA Presseteam

Das AIDA Presseteam steht Ihnen für Ihre Presseanfragen gerne zur Verfügung.