Hauptinhalt
Aktuelles

Aktuelles

AIDA und Lissi setzen gemeinsam die Segel

Kreuzfahrt-Nachwuchs wird auf Schulschiff ausgebildet
Rostock, 14. August 2011

Heute hat das Rostocker Kreuzfahrtunternehmen AIDA Cruises mit dem Schulschiffverein Großherzogin Elisabeth e.V. einen Kooperationsvertrag unterzeichnet. Damit wird die Ausbildung bei AIDA noch praxisorientierter. Denn künftig gehen nautische Offizierspraktikanten und angehende Mechatroniker im Rahmen ihrer Ausbildung bei AIDA für ein mehrwöchiges Praktikum an Bord des Großseglers Großherzogin Elisabeth, kurz Lissi genannt.

„Wir haben die Erfahrung gemacht, dass unsere Studenten und Auszubildenden wenige Grundkenntnisse aus dem seemännischen Bereich mitbringen“, sagt Tino Hensel, Director Human Resources Management Fleet bei AIDA Cruises. „Die Grundausbildung an Bord der Lissi trägt dazu bei, dass neue Crewmitglieder vom 1. Tag an Bord eines AIDA Schiffes gezielter eingesetzt werden können. Die Ausbildung wird effektiver gestaltet und das seemännische Rüstzeug intensiver vermittelt.“

Die Ausbildung und Schiffsführung erfolgt durch Dozenten der Jade Hochschule aus dem Fachbereich Seefahrt in Elsfleth sowie der Stammbesatzung des Schiffes. Ausbildungsinhalte sind unter anderem Navigation, Kartenarbeit, Signaldienst, Wetter- und Segelkunde. Außerdem wird auf der Manöverstation und im Maschinenraum Hand angelegt, das Schiff instand gehalten, das Knoten, Spleißen und Segelsetzen trainiert. Die Einsätze auf Nord- und Ostsee dauern jeweils zwei bis vier Wochen.

Die Perspektiven für Absolventen sind sehr gut. AIDA Cruises wird in den kommenden Jahren weitere vier Neubauten in Dienst stellen und damit im Jahr 2016 über eine Flotte von 12 Schiffen verfügen. Aktuell beschäftigt AIDA Cruises 5.600 Mitarbeiter aus 25 Ländern an Land und an Bord der acht AIDA Schiffe. Deshalb bildet AIDA Cruises seit 2008 gezielt selbst aus. Die innovativen Ausbildungen von AIDA Cruises haben für die Region Vorzeigecharakter. An der unternehmenseigenen Akademie in Rostock werden zusammen mit der Hochschule Wismar Bachelor-Studiengänge der Fachrichtungen Nautik, Technik und Elektrotechnik angeboten. Die 3,5-jährige Ausbildung zum Mechatroniker richtet sich vor allem an Abiturienten und Schulabgänger mit sehr gutem Realschulabschluss. Am 1. September beginnen 28 Mechatroniker, 14 Schiffsbetriebstechniker, 10 Nautiker und 2 Elektro-Techniker ihre Ausbildung und ihr Studium bei AIDA Cruises.

Weitere Informationen zu den Ausbildungsmöglichkeiten bei AIDA Cruises sind auf www.aida-jobs.de abrufbar.

Rostock, 14. August 2011

Bildunterschrift (v.l.n.r.):

Tino Hensel, Director Personalmanagement Fleet bei AIDA, Horst Werner Janssen, Ehrenpräsident des Schulschiffvereins Großherzogin Elisabeth e.V., Jens Wilbertz, Kapitän und Johannes Reifig, Präsident des Schulschiffvereins Großherzogin Elisabeth e.V., bei der Vertragsunterzeichnung in Warnemünde.

 

 
amenue
13. November 2020
AIDAnova

AIDA Cruises veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht 2019

In der aktuellen Ausgabe von „AIDA Cares“ dokumentiert das Unternehmen weitere Fortschritte auf dem Weg zum ersten emissionsneutralen Schiff in 2030. Mit der Indienststellung von AIDAnova, dem weltweit ersten LNG-Kreuzfahrtschiff, wurde ein wichtiger Meilenstein erreicht. 2021 ... mehr

24. Februar 2020

AIDAcosma: 140 Meter langes LNG-Maschinenraummodul wird von Rostock-Warnemünde nach Papenburg überführt

Heute früh (24. Februar 2020) hieß es auf der Neptun Werft in Rostock-Warnemünde „Leinen los!“ für das 140 Meter lange, 42 Meter breite und vier Decks hohe schwimmende Maschinenraummodul von AIDAcosma. Die sogenannte Floating Engine Unit (FERU) des bereits zweiten ... mehr

03. Februar 2020

AIDA zum Top Arbeitgeber 2020 gekürt

Das Kreuzfahrtunternehmen AIDA Cruises gehört zu den zwanzig besten Arbeitgebern in Deutschland, ausgezeichnet vom Top Employers Institute. Das internationale Institut ist eine der weltweit anerkanntesten Einrichtungen für die Zertifizierung von herausragenden ... mehr