Madagaskar

Neubau einer Grundschule in Bemaneviky

Projektart:       Neubau einer Grundschule
Projektvorhaben: 6 Klassenräume, 1 Lehrerzimmer, Latrinen, Einrichtung
Zielgruppe:    ca. 350 SchülerInnen
Land: Madagaskar
Ort:    Bemaneviky
Laufzeit:    August 2020 bis Januar 2021
Partner vor Ort: Don Bosco Mondo e. V.
Fördervolumen:   ca. 89.170 Euro

Die Gemeinde Bemaneviky ist eine kleine Stadt am Fluss Sambirano im Nordwesten von Madagaskar. Die Menschen im Missionsgebiet sind zum großen Teil sehr arm. Sie arbeiten als kleine Händler, Kleinstunternehmer und als Kleinbauern. Die meisten von ihnen haben kein geregeltes Einkommen, so dass es häufig für das Schulgeld der Kinder nicht reicht und sie sich auch im Krankheitsfall die notwendigen Maßnahmen nicht leisten können. Das Schulgeld an den kleinen sogenannten Buschschulen der Salesianer beträgt in der Regel umgerechnet 75 Cent pro Monat. Aber auch Mangelernährung ist hier weit verbreitet. Viele Familien sind zerrüttet. Aufgrund der fehlenden finanziellen Ressourcen können viele Kinder erst spät oder nur mit Unterbrechungen in die Schule gehen.

Das Missionsgebiet der Salesianer umfasst viele kleine Dörfer, die nur zu Fuß oder mit dem Fahrrad erreichbar sind. Sämtlicher Transport muss häufig über Fahrräder geschehen. In der Region wird von nationalen und ausländischen Firmen in größerem Stil Kakao und Kaffee angebaut. Vom Profit kommt sehr wenig bei den Bauern an. Oft richten Zyklone, die in den Monaten Dezember bis Mai die Insel heimsuchen, großen Sachschaden an. Da die Familien für solche Eventualitäten keine Mittel ansparen können, stehen sie solch einer Situation meist verzweifelt und mittellos gegenüber.

    Hintergrund & aktuelle Herausforderungen

     
    Die derzeitige Schule besteht seit etwa 10 Jahren und ist in der Trägerschaft der Salesianer Don Boscos, der zweitgrößten Ordensgemeinschaft der römisch-katholischen Kirche der Welt. Derzeit werden circa 200 Schülerinnen und Schüler in provisorischen Klassenräumen unterrichtet. Die Räumlichkeiten ähneln einfachen Hütten.

    Der Unterricht folgt dem madagassischen Unterrichtsmodell, wonach die Schüler morgens von 8 bis 11:30 Uhr und am Nachmittag von 14 bis 16:30 Uhr unterrichtet werden. Zum Mittagessen kehren sie zu ihren Familien zurück, so dass eine Schulkantine nicht in die Planungen mit aufgenommen werden muss.

    Die staatliche Schule hat einen sehr schlechten Ruf und die Abbrüche sind zahlreich.

      Da die katholischen Schulen sich im Bildungsbereich einen sehr guten Ruf erarbeitet haben, sind die Anfragen an die Salesianer sehr hoch und sie rechnen damit, dass die Schülerzahlen schnell auf 300 bis 350 steigen werden. Latrinen sind besonders erforderlich, zum einen für den täglichen Bedarf der SchülerInnen und zum anderen für die Erziehung in Hygiene.

      Mit den Spenden aus unserer Initiative AIDA Cruise & Help, bauen wir gemeinsam mit der Reiner Meutsch Stiftung Fly & Help eine neue Grundschule mit zwei Gebäuden in der Gemeinde Bemaneviky auf Madagaskar und sichern somit bis zu 350 Kindern einen Platz zum Lernen, der auch den klimatischen Bedingungen gerecht wird.

      Maßnahmen im Überblick:

       
      Bau einer neuen Grundschule bestehend aus:

      • zwei Gebäuden mit insgesamt 7 Räumen (6 Klassenräume & ein Lehrerzimmer)
      • Einrichtung & Mobiliar für die neuen Räume
      • Installation von sanitären Einrichtungen

       
      Aufgrund der klimatischen Bedingungen muss das Fundament sehr solide sein und die Gebäude sehr sturm- und regenresistent gebaut werden.

      Die laufenden Kosten der Schule werden zum einen durch ein sehr geringes Schulgeld getragen. Den größten Teil der laufenden Kosten übernimmt die Diözese als Schulträger und der Schwesternorden selbst.

      Projektpartner vor Ort

      Don Bosco Mondo e. V. und deren Salesianer Ordensgemeinschaft in Madagaskar.

      Die neue Grundschule in Bemaneviky auf Madagaskar soll voraussichtlich im Januar 2021 fertiggestellt werden.


      Bauen Sie mit!

      Geben Sie Kindern eine Zukunft und unterstützen Sie mit Ihrer Spende den Bau von Schulen.

      Bildquellen: AIDA Cruise & Help sowie Reiner Meutsch Stiftung FLY&HELP