Danzig: die Perle Polens als Urlaubsziel

Lassen Sie sich bei einer Reise nach Danzig von einer facettenreichen Stadt faszinieren. Schon im Stadtwappen zeigt sich Gdańsk, wie die Stadt im Polnischen heißt, klug und gleichzeitig unangepasst: „Nec temere, nec timide“ lautet der lateinische Wahlspruch, der in der Übersetzung „weder unbesonnen noch furchtsam“ bedeutet. Die Wahl fiel auf diesen Ausspruch, weil Danzig seit jeher seine Türen für die Welt offenhielt – nicht zuletzt für Urlauber aus der ganzen Welt. Durch und durch europäisch, pulsiert hier heute wie damals das Leben. Den Beinamen „Perle der Ostsee“ hat sich die Stadt durch ihre Kombination aus ansprechender Architektur sowie wirtschaftlicher und in der Vergangenheit auch militärischer Bedeutung verdient. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten warten neben einem abwechslungsreichen kulinarischen Angebot und maritimem Flair an der Ostsee auf Sie.

Seitenübersicht

 

► Highlights in Danzig

► Schönster Weg nach Danzig

► Städtereisen nach Danzig

Größe

Danzig ist eine Hafenstadt in Polen. Sie liegt westlich der Weichselmündung und bildet zusammen mit Gdingen (polnisch Gdynia) und Sopot die „Dreistadt“ mit mehr als 740.000 Einwohnern.

Klima

Gemäßigte warme Sommer und kalte Winter bestimmen das Klima. Nur in den Monaten Juni, Juli und August klettert das Thermometer über 20 °C. In dieser Zeit fallen auch die meisten Niederschläge.

Politik

Polen ist eine parlamentarische Republik und seit 2004 EU-Mitglied.

Währung

Zahlungsmittel ist der polnische Zloty, der sich in 100 Groszy unterteilt. 1 Zloty entspricht ca. 0,20 Euro.

Lernen Sie die hanseatische Metropole an der Ostsee kennen

Die Stadt in Polen gehörte wie Bremen oder Hamburg seit 1361 dem mittelalterlichen Bund der Hanse an. Durch den Bund aus Kaufleuten und Städten, die gemeinsam freien Handel trieben, erlangte die Stadt einen gewissen Wohlstand. Die typisch hanseatische Backsteinarchitektur wird Ihnen während Ihrer Städtereise in Danzig immer wieder begegnen. Gemischt mit dem rauen Charme der Danziger Bucht und des Hafenviertels sowie mit historischen Bauten erwartet Sie eine abwechslungsreiche Reise mit vielen Sehenswürdigkeiten.


6 Sehenswürdigkeiten in Danzig, die Sie begeistern werden

1. Altstadt

Beginnen Sie Ihre Entdeckungstour in der Danziger Altstadt, auf Polnisch Stare Miasto. Bei Ihrem Bummel durch das historische Zentrum von Gdańsk erwartet Sie zum Beispiel die Katharinenkirche. Im Jahr 1238 fertiggestellt, wurde das Fachwerk-Gebäude durch mehrere Brände immer wieder beschädigt, doch die Danziger lieben ihre älteste Kirche und bauten Sie immer wieder auf. Direkt gegenüber der Kirche erreichen Sie die Große Mühle, die im Mittelalter zu den größten wirtschaftlichen Bauten der Zeit gehörte. Heute befindet sich darin ein Einkaufszentrum, in dem einige große Backsteine an die ursprüngliche Nutzung erinnern.

2. Königsweg

Schon beim Eintritt durch das Hohe Tor werden Sie sich königlich fühlen – schließlich zogen genau durch dieses Tor in vergangenen Jahrhunderten die Könige der Polen in die Stadt ein. Auf den Spuren der einstigen Herrscher passieren Sie das Goldene Tor, das Sie geradewegs in die Langgasse führt. Flanieren Sie über die prachtvolle Straße, die an beiden Seiten von gut erhaltenen oder restaurierten Gebäuden aus der Blütezeit der Stadt gesäumt wird. Farbenfrohe Fassaden und detailreich verzierte Fenster und Türen lassen Sie immer wieder staunen. Am Ende des Königsweges gelangen Sie zum Grünen Tor, das heute eine Abteilung des Nationalmuseums beherbergt.

3. Langer Markt

Sie zählen zu den schönsten Straßenzügen der Stadt: die Langgasse und der Lange Markt. Bestaunen Sie das Rechtstädtische Rathaus mit großformatigen Deckengemälden und einer Fülle an Kunstwerken oder das Goldene Haus, das im ganz typischen Stil der Hanse erbaut wurde und den Beinamen Speymannshaus trägt. Jedes Gesims ist mit Büsten verziert, die beispielsweise die Könige Sigismund III und Ladislaus Jagiello darstellen. Andere prominente Figuren wie Kleopatra, Achilles oder auch den unglückseligen Ödipus entdecken Sie als Skulpturen an der oberen Vorderfassade. Ebenfalls ein imposanter Anblick ist der Neptunbrunnen. Er wurde 1633 vor dem Artushof aufgestellt, weil der damalige Bürgermeister, inspiriert durch eine Reise nach Italien, den Meeresgott Neptun ehren wollte.

4. Westerplatte

Ein Stück jüngere Geschichte erleben Sie, wenn Sie am Fischmarkt mit einem der Fährboote zur Westerplatte übersetzen. Auf der bewaldeten Insel fielen die Schüsse, die den Beginn des Zweiten Weltkrieges einläuteten. Zahlreiche Denkmäler erinnern daran. Neben der Historie finden Sie hier einen Badestrand, an dem Einheimische und Besucher gern entspannen.

5. Danziger Hafen

Was Sie bei Ihrem Urlaub in Danzig auf jeden Fall einplanen sollten, ist ein Besuch des Hafenviertels der Hansestadt. Hier erwartet Sie neben dem Zentralen Meeresmuseum der größte Hafenkran des Mittelalters. 1376 aus Stein und Holz erbaut, ist der Kran eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Die Stabilität und Größe lassen erahnen, wie geschäftig das Treiben schon damals war. Anschließend springen Sie aufs Boot und erfahren bei einer Hafenrundfahrt mehr über die Nutzung des Hafenviertels.
Tipp: Sie können sich ein Boot mieten und die Kanäle der Stadt auf eigene Faust erkunden.

6. Badetag an der polnischen Ostsee

Gemeinsam mit Sopot und Gdynia wird Danzig auch als „Dreistadt” bezeichnet, da sich alle drei Orte mit Ihren Stränden europaweit einen Namen gemacht haben. Genießen Sie ein erfrischendes Bad in der Ostsee an einem der längsten Strände Polens. Dafür müssen Sie Danzig nicht einmal verlassen, denn der Abschnitt befindet sich im Danziger Stadtteil Sobieszewo. Hier erwarten Sie auf 11 km Länge wunderschöne Badeplätze, die auch zur Hochsaison nie überlaufen sind.


Auf Gdańsk-Städtereisen unvergessliche Eindrücke sammeln

AIDA bietet Ihnen die Gelegenheit, eine Hansestadt in ihrer ganzen Vielfalt zu erleben. Neben Geschichte und Kultur lädt Danzig mit zahlreichen Lokalen an der Mottlau ein, wo Sie bei einem reichen Angebot an kulinarischen Köstlichkeiten Ihre Eindrücke Revue passieren lassen. Probieren Sie Szarlotka, eine Mischung aus Apfelkuchen und Strudel oder den herzhaften Kraut-Eintopf Bigos. Bei Kostproben der deftigen polnischen Küche lassen Sie den Tag entspannt ausklingen, bevor Sie wieder in See stechen und sich auf Ihrem AIDA Kreuzfahrtschiff erholen.

An Bord der AIDA können Sie bei erstklassigem Service einen entspannen Urlaub genießen und gleichzeitig mehrere Städtereisen entlang der Ostsee-Route miteinander verbinden: Ihr Schiff bringt Sie ins russische St. Petersburg, in die skandinavischen Städte Kopenhagen, Helsinki und Stockholm oder nach Tallinn. Genießen Sie ein Stück Luxus und erleben einen unvergesslichen Urlaub mit AIDA – Ihrem Zuhause auf dem Meer!


AIDA Städtereisen nach Danzig


9 TageOstsee

Ostsee 4

03.07.2019 bis 12.07.2019

mit AIDAmarab 1.500 € p.P.

9 TageAIDA Selection

Südskandinavien & Danzig

24.09.2019 bis 03.10.2019

mit AIDAauraab 1.345 € p.P.

10 TageOstsee

Ostsee 2

12.07.2019 bis 22.07.2019

mit AIDAmarab 1.715 € p.P.

14 TageAIDA Selection

Große Ostsee-Reise

28.04.2019 bis 12.05.2019

mit AIDAcaraab 2.395 € p.P.