Hauptinhalt
Nachhaltiges Wirtschaften

Nachhaltiges Wirtschaften

Verantwortungsvolles Wachstum sichert unseren Erfolg

Verantwortungsvolles Wachstum sichert nachhaltig unseren Erfolg. Wir engagieren uns für die Umwelt und die Gesellschaft und tragen dazu bei, dass die Wertschöpfung in unserem wirtschaftlichen Umfeld wächst. Auch im letzten Jahr sind wir weiter gewachsen, haben neue Mitarbeiter eingestellt und weitere Neubauten für die AIDA Flotte in Auftrag gegeben.

News & Fakten

Noch mehr über das Unternehmen AIDA Cruises und aktuelle Neuigkeiten erfahren Sie auf unserer Unternehmenswebsite.

 

AIDA Cruises - das Unternehmen

AIDA Cruises - Das Unternehmen

AIDA Cruises ist eines der wachstumsstärksten und wirtschaftlich erfolgreichsten touristischen Unternehmen in Deutschland und beschäftigte 2016 rund 8.350 Mitarbeiter aus 40 Nationen, 7.180 davon an Bord, 1.165 an den Unternehmenssitzen in Rostock und Hamburg. AIDA Cruises ist mit zwölf Kreuzfahrtschiffen (Stand 2017) eine der modernsten Flotten der Welt und bietet Reisen im Mittelmeer, rund um die Kanaren, in Nord- und Ostsee, der Karibik, in Nordamerika, in Dubai sowie in Asien an. Die Schiffe werden nach hohen internationalen Qualitäts-, Umwelt-, und Sicherheitsstandards betrieben. Mit AIDAperla begrüßten wir im Sommer 2017 das zwölfte Mitglied in unserer AIDA Flotte. In den kommenden Jahren werden wir unsere Angebote weiter ausbauen, die AIDA Flotte wird bis 2021 auf 14 Schiffe wachsen. Wichtig für AIDA Cruises ist es dabei stets, unser Wachstum nachhaltig und verantwortungsvoll zu gestalten. AIDA Cruises hat einen Milliardenauftragn für zwei Neubauten an die MEYER WERFT in Papenburg vergeben, die die AIDA Flotte ab Herbst 2018 (AIDAnova) verstärken. Die Schiffe der nächsten AIDA Generation sind weltweit die ersten, die zu 100 Prozent mit Flüssigerdgas (LNG), dem derzeit saubersten fossilen Treibstoff in der Schifffahrt, betrieben werden können. Damit übernimmt AIDA Cruises erneut eine Vorreiterrolle im Umweltschutz.

An der Spitze von AIDA Cruises stehen Felix Eichhorn (President) und Dr. Ali Arnaout (Senior Vice President und CFO). Das Management wird gemäß seiner Verantwortlichkeiten und Leistungen vergütet.

AIDA Cruises ist eine von zehn erfolgreichen Kreuzfahrtmarken der Carnival Corporation & plc., dem weltweit größten Kreuzfahrtkonzern und Teil der kontinentaleuropäischen Costa Crociere S.p.A. (Costa Gruppe – Europas führendes Kreuzfahrtunternehmen). AIDA Cruises macht als Tochtergesellschaft eines börsennotierten Unternehmens keine eigenen Angaben zu Auslastungen, operativen Ergebnissen oder speziellen Entwicklungen des Unternehmens.

Der Prozess zur quartalsweisen Überprüfung der unternehmerischen Tätigkeit ist konzernweit einheitlich festgelegt. Alle Geschäftsergebnisse und Trends werden an die Geschäftsleitung von AIDA und der Carnival Corporation berichtet. Mehr dazu unter www.carnivalcorp.com.

AIDA Cruises - das Unternehmen

Der wirtschaftliche Erfolg von AIDA Cruises beruht auf vertrauensvollen Geschäftsbeziehungen und der Einhaltung strenger ethischer Standards. Dazu hat sich das Unternehmen im Code of Business Conduct and Ethics verpflichtet.

Zu den darin aufgeführten, verbindlichen Prinzipien zählen: unser besonderes Qualitätsversprechen an unsere Gäste, eine von Respekt und Wertschätzung geprägte Unternehmenskultur, Fairness im Umgang mit Partnern, Lieferanten und Mitbewerbern sowie ein hohes Maß an Exaktheit und Integrität bei Geschäftsabschlüssen. Um Korruption zu verhindern, sensibilisieren wir unsere Mitarbeiter in Schulungen und machen sie mit der Antikorruptionsrichtlinie der Carnival- Gruppe vertraut. Die Richtlinie legt fest: Alle Geschäftsbeziehungen mit Hafenbehörden, Lieferanten und anderen Dritten sind unter Berücksichtigung des Foreign Corrupt Practices Act (FCPA) der USA zu gestalten. Für den Berichtszeitraum 2016 liegen keine signifikanten Verstöße gegen Rechtsvorschriften vor.

Einen wichtigen Anteil am wirtschaftlichen Erfolg von AIDA Cruises haben unsere Mitarbeiter und zahlreichen Partner: Im Vertrieb unserer Kreuzfahrten werden wir von 11.631 Touristikpartnern unterstützt. Rund 342 Lieferanten arbeiten für die Bereiche Hotel, Wellness und Ausflüge, 193 Lieferanten für den Bereich Food & Beverage, 1.300 Lieferanten und Dienstleister kommen aus den Bereichen Technik, Neubau und Werften. Darüber hinaus kooperieren wir mit 391 Hafen- und Ausflugsagenturen in 224 Häfen und 76 Ländern.

Nachhaltige Standorte

Standorte

Von den rund 8.350 AIDA Mitarbeitern arbeiteten 2016 rund 7.180 an Bord unserer Schiffe. 1.070 Mitarbeiter waren an unserem Unternehmenshauptsitz in Rostock beschäftigt und weitere 100 am Standort Hamburg.

Die beiden Hansestädte haben eine lange maritime Tradition, die von einem Klima der Weltoffenheit und Internationalität geprägt ist. Wir setzen diese Tradition fort und stärken mit unserem wirtschaftlichen Erfolg die Wertschöpfung der ganzen Region.

Mit unserem Flottenwachstum schaffen wir zusätzliche Arbeitsplätze. Im historischen Stadthafen von Rostock steht unser neuer, moderner und lichtdurchfluteter Bürokomplex AIDA Home, der Platz für bis zu 400 Mitarbeiter bietet. Mit dem Neubau hat AIDA Cruises auch ein Zeichen in Sachen nachhaltiges Bauen gesetzt. Der neue Bürokomplex wurde nach neuesten Umweltstandards errichtet und von der Deutschen Gesellschaft für nachhaltiges Bauen (DGNB) mit dem Gütesiegel in Gold zertifiziert. Damit ist der Büroneubau eines der nachhaltigsten Gebäude in Deutschland. Wir bieten unseren Mitarbeitern ein attraktives Lebens- und Arbeitsumfeld. Davon profitiert die gesamte Region: Denn wir schaffen nicht nur Arbeitsplätze, sondern beleben auch das soziale, kulturelle und wirtschaftliche Leben vor Ort.

Mit unserer Abteilung AIDA Entertainment sind wir zudem mit rund 100 Mitarbeitern am Standort Hamburg vertreten. Hier entsteht das gesamte Unterhaltungsprogramm für die AIDA Flotte.

Am Standort Hamburg hat die Carnival Maritime GmbH ihren Sitz, die auf höchstem internationalem Niveau als Marine Service Unit für die gesamte Flotte fungiert. Die Unit bündelt Kompetenzen und Best Practices in den Bereichen Schifffahrt, Technologie und HESS (HESS = Health, Environment, Safety, Security), um die höchsten internationalen Sicherheitsstandards in der Kreuzfahrtindustrie für die Flotte der Costa Gruppe mit derzeit 27 Kreuzfahrtschiffen der Marken Costa Crociere, Costa Asia und AIDA Cruises zu erreichen. Als Unternehmen der Costa Gruppe vereint Carnival Maritime das Know-how in den Bereichen Marine und verbessert den Kommunikationsprozess zwischen Schiff und Land kontinuierlich. Eine zentrale Rolle nimmt das eingebettete Fleet Operations Center (FOC) ein, das rund um die Uhr für die Kreuzfahrtschiffe zur Verfügung steht. Seit September 2016 betreut das FOC zusätzlich elf Schiffe von P&O Cruises und Cunard Line, die wie die Costa Gruppe zur Carnival Gruppe gehören.