Hauptinhalt
Netzwerke

Unsere Stakeholder

Miteinander reden – voneinander profitieren

Bei einer verantwortungsvollen Unternehmensführung steht Transparenz an erster Stelle. Deshalb pflegen wir einen offenen, respektvollen Umgang – untereinander, mit unseren Geschäftspartnern und Gästen sowie mit verschiedenen Interessengruppen.

Für einen einfachen und schnellen Draht zu uns haben wir verschiedene Kontaktmöglichkeiten eingerichtet. Auch wir als Unternehmen profitieren unmittelbar von diesen Dialogen: Sie ermöglichen einen lebendigen Austausch zu den Themen, die nicht nur uns, sondern auch unsere Mitarbeiter, Gäste und Partner bewegen. Das erweitert den Blickwinkel und erschließt uns Chancen auf neue Entwicklungen und Lösungen. Entscheidend ist für uns, dass jede Kommunikation transparent und fair abläuft. Letztlich müssen alle Beteiligten die Bereitschaft haben, voneinander zu lernen und ihr Wissen zu teilen. Nur so profitieren alle davon.

Bei AIDA haben die Mitarbeiter die Chance, Fragen zu stellen und Bedenken zu äußern. Durch persönliche Gespräche, Town Hall Meetings aller Mitarbeiter, E-Mail-Verkehr, das Intranet oder andere interne Netzwerke sowie unseren Round Table zur Nachhaltigkeit kann dieser wichtige Austausch gewährleistet werden.

Ein Beispiel für den externen Dialog ist unsere Beteiligung an Forschungsprojekten zur Entwicklung neuer Technologien in der Kreuzschifffahrt. Wir prüfen gemeinsam mit unseren Partnern, wie wir nachhaltiges Handeln in unseren Zielländern weiter ausbauen können. Zudem sprechen wir regelmäßig mit Vertretern deutscher, europäischer und internationaler Politik, um die Rahmenbedingungen einer nachhaltigen Kreuzschifffahrt in erster Reihe mitgestalten zu können.

AIDA Cruises gibt auch regelmäßig Newsletter an seine internen und externen Sakeholder zu den Themen Umwelt, Produktvielfalt und AIDA News heraus.

AIDA nimmt die Herausforderungen des Umweltschutzes an und stellt sich dabei auch seinen Kritikern. Wir sind stets offen für einen konstruktiven Dialog und konzentrieren uns dabei auf die Entwicklung gemeinsamer Lösungen.

Wir haben in Hamburg 2016 unter anderem zu drei Schiffsbesichtigungen auf AIDAprima eingeladen. Vertreter aus Politik und Behörden, aber auch Geschäftspartner und NGOs konnten sich persönlich von der Umwelttechnologie wie der LNG-Versorgung oder dem Tunnel Washer an Bord von AIDAprima überzeugen. Überdies konnten sie einen Einblick in unser gesamtes Angebot an Bord gewinnen.

Unsere wichtigsten Stakeholder

Unsere wichtigsten Stakeholder